Anwenderberichte: iOS 6.0.1 behebt WLAN-Probleme nicht

Die aktuellste Version von Apples Mobilbetriebssystem behebt die bekannten WLAN-Probleme nicht oder nur teilweise, wie Anwender berichten. Auch sieben Wochen nach der Veröffentlichung von iOS 6 scheint Apple damit noch keine grundlegende Behebung der Fehler gelungen zu sein.

Nach der Aktualisierung auf iOS 6.0.1 können die Probleme bei iPad, iPhone und iPod Touch genau wie zuvor auftreten – oder auch erstmals, wenn zuvor alles in Ordnung war. Apple gibt noch immer offizielle Empfehlungen zu grau dargestellten WLAN- oder Bluetooth-Einstellungen. Ein typisches Symptom ist dem Support-Dokument zufolge, dass WLAN oder Bluetooth nicht aktiviert werden können, da die Einstellung ausgegraut ist.

Die Empfehlungen sind allerdings eher allgemein gehalten und führen offenbar nicht immer zum gewünschten Erfolg. Nach der Vergewisserung, dass der Flugmodus deaktiviert ist, soll das iOS-Gerät neu gestartet und aktualisiert werden, um dann die Netzwerkeinstellungen zurückzusetzen und das Gerät in iTunes wiederherzustellen. “Wenn Sie nach diesen Schritten die WLAN- oder Bluetooth-Funktion weiterhin nicht aktivieren oder deaktivieren können, wenden Sie sich an Apple oder Ihren Netzbetreiber, um weitere Unterstützung zu erhalten.”

Das kann hilfreich sein oder auch nicht. Ein anderes Dokument gilt dem Problem, dass selbst bei aktivierter WLAN-Funktion keine Verbindung zu einem Netzwerk herzustellen ist. Von einem weiteren WLAN-Problem berichtet Brett Glass, Gründer des auf drahtlosen Internetzugang spezialisierten ISPs Lariat.net. Wer ein iOS-Gerät in einem geschlossenen Netzwerk nutzen oder es automatisch mit einem Virtual Private Network (VPN) verbinden will, hat demnach ab iOS 6 schlechte Karten.

Mit iOS 6 geht Apple offenbar davon aus, dass die Anwender WLAN ausschließlich nutzen wollen, um eine Verbindung mit dem Internet herzustellen, und dass alle Hotspots die Authentifizierung über einen Webserver vornehmen. Während der Verbindungsaufnahme zu einem Hotspot startet es daher einen Browser und erwartet das Log-in über ihn. Wie Glass beobachten konnte, bricht die WLAN-Verbindung ab, wenn beispielsweise durch Betätigung des Home-Buttons der Fokus vom Browser genommen wird, bevor das Gerät über das Internet eine Verbindung zu Apple aufnehmen konnte.

“Bei unseren Hotspots verbinden sich die Nutzer zuerst mit dem WLAN-Netz und aktivieren dann eine sichere VPN-Verbindung, die ihre Privatsphäre sichert”, berichtet er weiter. Unter iOS 6 sei ihnen das aber nicht möglich. Wenn sie den Browser verließen, um das VPN zu starten, verlören sie die WLAN-Verbindung und könnten nicht über diesen gesicherten Weg ins Internet “tunneln”.

Es sei daher mit iOS 6 nicht mehr möglich, sich mit einem privaten Netzwerk zu verbinden oder statt eines Browsers etwa einen SSH-Client einzusetzen. Das mache iOS 6 beispielsweise auch nutzlos für Administratoren, die Ausrüstung konfigurieren wollen. Laut Glass bestand dieses Problem in iOS 5 noch nicht: “Wir haben viele Nutzer, die wunderbar mit iOS 5 zurechtkommen. Wir haben ihnen von der Aktualisierung abgeraten.”

[mit Material von Steven J. Vaughan-Nichols, ZDNet.com]

Neueste Kommentare 

20 Kommentare zu Anwenderberichte: iOS 6.0.1 behebt WLAN-Probleme nicht

  • Am 8. November 2012 um 17:19 von Alexander

    Die WLAN Probleme kann ich voll bestätigen. Die Web-Authentifizierung funktioniert nicht bei allen Providern. Beim T-Hotspot funktioniert es dagegen einwandfrei – hier wird jedoch kein “Login”-Browser gestartet.
    Würde ich die DND-Funktion von iOS 6 benötigen, wäre ich sofort beim downgrade dabei…

    • Am 17. Dezember 2012 um 21:04 von steve

      Diese Bug ist voll beschissen, ich ärgere mich nur rum mit dem iPhone!

      • Am 25. Dezember 2012 um 03:47 von Peter

        beschissen ist noch vornehm ausgedrückt! das war das letzte iphone

    • Am 9. Januar 2013 um 17:37 von Nospam

      Seit dem Update auf 6.0.2 haben wir dieselben Probleme. Im Standby-Modus fallen die iphone5-Geräte immer in den Mobilnetz-Modus (E oder 3G) zurück. Beim Aufwecken versuchen die Geräte, sich ins WLAN-Netz zu wählen, bleiben jedoch meistens auf folgendem Zustand stehen: Im WLAN-Feld steht zwar die SSID, in der Statusleiste oben ist jedoch die Mobilnetz-Verbindung „E“ (oder manchmal 3G) aktiv. Dies führt zu unerwünscht hohem Datenvolumen über das Mobilfunknetz, obwohl die Geräte in Reichweite des WLAN wären. Falls doch mal eine WLAN-Verbindung zustande kommt, ist diese instabil und fällt plötzlich zusammen. Peinlich, ärgerlich und mühsam. Pfui, Das waren definitiv die letzten Äpfel im Fuhrpark.

    • Am 4. Mai 2014 um 17:19 von Erik

      Das iPhone WLAN Problem ist nicht mehr zu übersehen. Ärgerlich ist, dass sich bei Apple keiner darum kümmert und kaum einer weiss, wie das WIFI Problem zu beheben ist. Als ich dann von PODMOD gehört habe, hatte ich Hoffnung. Hat auch funktioniert. PODMOD hat das iPhone 4s mit WLAN Fehler reparieren können, und die Netze sind wieder frei. Ich glaube, Apple kann das auch beheben, jedoch bewegt sich da keiner. Also bin ich froh, dass ich durch PODMOD wieder funktionierendes iPhone 4s habe.

  • Am 21. Dezember 2012 um 20:20 von BINI

    IOS 6.01 auf meinen iPhone 4 bringt neu Probleme bei der Verbindung zum Drucker.
    Kann es daran liegen?
    Auf dem iPAD 3 ist noch die vorherige Version und hier wird der Drucker erkannt und er druckt auch!!!
    Vielleicht liegt es aber auch an was???? anderen???

  • Am 28. Dezember 2012 um 14:45 von Ramön Hasü

    Absolut mein letztes Iphone. Habe das Iphone 5 und die selben Probleme!!!

    • Am 28. Dezember 2012 um 16:09 von Heinzi

      Erstaunlich, dass immer jemand herum mosern muss. Frage mich wirklich, ob dafür zahlt.

      Sollten das ehrlich gemeinte Hilferufe sein: kauft euch eine vernünftigen WLAN Router und vorbei isses mit den Problemen. Seid ihr schon mal darauf gekommen, dass euer WLAN Router Käse sein könnte?

      Oder anders gesagt: mit einer Fritz Box wäre das wahrscheinlich nicht passiert.

      Indes: ich habe so meine Zweifel, dass diese ‘Kommentare’ tatsächlich ernst gemeint sind. Hier mal eine schlechte Nachricht platziert, da mal eine … irgendetwas bleibt immer hängen.

      • Am 29. Dezember 2012 um 02:13 von Heiko

        Ich habe eine fritzbox und genau diese WLAN Probleme mit dem iPad 3. Es wurde auch schon in anderen Foren darüber berichtet, das es nicht am Router liegt.

        • Am 7. Januar 2013 um 12:46 von Ed

          Ich nutze ne Fritz-Box und habe die Probleme!! Mein letztes I-Phone!!

      • Am 29. Januar 2013 um 09:34 von bruno

        hallo…
        genau solche antworten kommt auch von apple.
        immer auf die anderen schieben wenn man scheisse gebaut hat.
        du glaubst ja wohl selber nicht das alle anderen hersteller schrott gebaut haben ?
        voll doof so eine einstellung !

  • Am 31. Dezember 2012 um 18:24 von Share

    Hallo- danke für diesen Artikel, bei dem mir leider die Lösung fehlt! Seitdem ich mein Iphone4s auf ios6 geupdatet habe, kann ich Zuhause nicht mehr ins WLAN- vorher ging das automatisch! Was kann ich denn nun tun?!! Wiederhergestellt habe ich schon, Flugmodus etc, Netzwerkeinstellungen zurückgestetzt, aber er sagt nur: eine Netzwerkverbindung konnte nicht hergestellt werden :((( neues Telefon?! Unser Speedport ist ziemlich neu, daran liegts wohl nicht, oder? Und es ging ja auch vorher!! Liebe Grüße!

    • Am 17. Januar 2013 um 20:03 von Enzo

      auch ich verzweifle mit dem iOS 6.0.1
      Gibt es eine Möglichkeit den alten Softwarestand wieder herzustellen??

      • Am 17. Januar 2013 um 23:03 von Olaf

        Also ich habe auch eine Fritzbox und kann sowohl mit meinem iPhone als auch iPad (3) ohne Probleme in jedes WLAN. beide haben 6.0.1 drauf.

    • Am 26. April 2014 um 19:01 von J. Hecht

      Nach einem Update auf iOS 7 konnte man den WIFI Button nicht mehr aktivieren, WLAN iPhone 4s ist ausgefallen. Für immer. Sagt Apple. Habe Apple Hotline angerufen, aber die erzählten was von kein Garantiefall und muss 200 Euro zahlen und das Gerät wird gegen ein gebrauchtes umgetauscht. Ich bin also hin zur iPhone Reparaturwerkstatt podmod.de und brauchte den Mitarbeiter mein Problem nicht lange zu erklären. podmod.de repariert als einziger Service langfristig das iPhone 4s WLAN Problem. iPhone WLAN sei in etwa 20 Minuten repariert. Nach 20 Minuten iPhone abgeholt. Rechnungsbetrag: 29 Euro. Habe also 171 Euro gesparrt, weil ich bei podmod.de war. Direkt in der Firma verbreitet, dass man bei podmod.de WLAN reparieren lassen kann. Sofort waren alle iPhones funktionstüchtig.

  • Am 15. März 2013 um 11:41 von Hobu

    Ich habe das Problem hauptsächlich, wenn ich eine gewisse Zeit im Querformat gearbeitet hab. Z.B. mit You Tube oder DayleMe TV. Wenn ich dann zu Ende gesehen hab, ist das Iphone 4 im mobilen Modus und geht auch nicht mehr von alleine in den W-Lan – Modus zurück . Das heißt , ich muss über die Einstellungen das W-LAN wieder aktivieren.
    Und das sollte möglichst von der Software- Site behoben werden. An nichts anderem kann es liegen. Mein Samsung S 3 macht diese Probleme nicht.

  • Am 31. August 2013 um 11:09 von Andy

    Kann Wlan aktivieren dann funktioniert die Verbindung zum Internet bevor sie kurz darauf wieder abbricht habe das Problem zwischen iPad 2 Software 6.1.3 und Fritz Box 3272

  • Am 12. Dezember 2013 um 09:49 von SusanneS.

    Wlan grau Problem bei meinem iPhone habe ich bei Podmod.de reparieren lassen.
    Ist ein Hardwarefehler gewesen.

    • Am 4. Mai 2014 um 19:13 von alex

      podmod hat mir auch den WLAN IPHONE 4s Fehler repariert. Sind zu viele die dannach fragen, podmod repariert das ab 29 Euro.

      • Am 16. Mai 2014 um 10:12 von Anne

        Die podmod Empfehlung war sehr gut. iPhone 4s WLAN wurde in 30 Minuten für 30 Euro repariert. Erspart einem sehr viel ärger und Zeit. Auf jeden Fall weitersagen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *