Facebook verliert Europachefin

Facebooks Managing Director für Europa, den Nahen Osten und Afrika hat das Unternehmen verlassen. Joanna Shields wurde jetzt als CEO von London Tech City vorgestellt. Gleichzeitig hat Großbritannien sie zum “Business-Botschafter für Digitale Branchen” ernannt.

Joanna Shields (Bild: Tech City London)

Joanna Shields (Bild: Tech City London)

Als Verantwortliche für den IT-Standort im Osten Londons steht Shields der Tech City Investment Organisation vor. Sie ersetzt hier den im Juni abgetretenen Eric van Kleij. In ihrer neuen Rolle begrüßte sie Premierminister David Cameron: “Joannas Erfahrung wird immens hilfreich für die Weiterentwicklung der Tech City sein, und als Business-Botschafterin wird sie auf der ganzen Welt fürs Vereinigte Königreich werben.”

Erfahrung hat Shields als AOL-Präsidentin für Social und Kommunikation gewonnen, aber auch als CEO von Bebo und Managing Director EMEA von Google. In einer Pressemitteilung zu ihrer Ernennung kommentierte sie, “die Saat für ein dynamisches und erfolgreiches Brachenzentrum” sei bereits “ausgesät worden”.

Sie werde den positiven Trend fortzuführen versuchen, kündigte Shields an. “Mit dem richtigen Schwung gibt es jetzt keinen Grund, warum wir nicht London zum führenden Technikstandort weltweit machen können.”

Im Sommer hatte Shields noch die Europaführung von Facebook umgestaltet und mit Martin Ott erstmals einen Verantwortlichen für Nordeuropa berufen. Ott ist damit auch für Deutschland, Österreich und die Schweiz zuständig. Shields’ Nachfolge bei Facebook ist noch ungeklärt.

[mit Material von David Meyer, ZDNet.com]

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Facebook verliert Europachefin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *