Amazon ermöglicht mit Whispercast zentrale Reader-Verwaltung

Beispielsweise lassen sich WLAN-Einstellungen zentral verwalten und Bücher oder Dokumente an Nutzergruppen versenden. Letzteres funktioniert sogar bei PCs oder iPads mit Kindle-App. Der Dienst ist als Cloudsoftware implementiert.

Amazon hat ein Managementwerkzeug für eine ganze Flotte an E-Book-Readern der Reihe Kindle verfügbar gemacht. Das Online-Tool Whispercast wendet sich damit beispielsweise an Schulen, aber auch an Firmen, die für stets allen Mitarbeitern in aktueller Form vorliegende Dokumente sorgen möchten.

Kindle-Verwaltung mit Whispercast (Screenshot: Amazon)Kindle-Verwaltung mit Whispercast (Screenshot: Amazon)

Amazon hat Whispercast nach eigenen Angaben in den letzten Monaten still und heimlich bei einer Reihe von Partnerfirmen getestet. Es erleichtert sowohl die Verteilung und Wartung von Hardware als auch die von Dokumenten und Software. Die Geräte können zentral gestellt werden, Whispercast unterstützt aber auch privat von den Anwendern mitgebrachte Geräte (Bring Your Own Device). Deren Besitzer müssen dann einer Teilnahme beipflichten.

Whispercst unterstützt erwartungsgemäß sämtliche Kindle-Modelle inklusive des aktuellen Einsteigermodells für 69 Euro, aber auch die Tablets der Reihe Kindle Fire. Selbst Fremdgeräte mit Kindle-App (etwa PCs oder iPads) bleiben nicht außen vor. Die Administration beschränkt sich hier natürlich auf die E-Book-Reader-Funktion.

Das Programm unterstützt beispielsweise Nutzergruppen, bei denen es sich etwa um Schulklassen oder Jahrgangsstufen handeln kann, die alle die gleichen Bücher benötigen. Außerdem kann der Administrator, wenn er das WLAN-Passwort wechselt, es auf allen Kindles automatisch neu konfigurieren.

[mit Material von David Carnoy, News.com]

Themenseiten: Amazon, BYOD, Cloud-Computing, E-Books, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Amazon ermöglicht mit Whispercast zentrale Reader-Verwaltung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *