Twitter kauft App-Entwickler Cabana

Twitter hat das Start-up Cabana übernommen und wird nun dessen Apps zum 1. Dezember einstellen. Das hat es über den eigenen Mikroblogdienst kommuniziert. Es geht ihm bei der Verstärkung also offenbar vorwiegend um die Personalakquise. Der Preis der Übernahme wurde nicht vermerkt.

Cabana-Logo

In einem Blogbeitrag von Cabana heißt es, gemeinsam mit den Plattform-Entwicklern von Twitter werde man nun “Werkzeuge für Drittentwickler bauen, mit denen sie neue Erfahrungen auf Twitter schaffen und das Twitter-Ökosystem stärken können.” Das Personal von Cabana ist schon ab heute für Twitter im Einsatz.

Cabana wurde von Reeve Thompson und Jeremy Gordon gegründet. Sein Personal war vorher beispielsweise bei Adobe, EA, LucasArts, Pixar oder auch Sega tätig. Auf seiner Website gibt es das Motto aus, das Team “nutzt Erfahrung mit technischen Zaubertricks der Vergangenheit, um sie mit innovativem und effizientem Design zu verbinden.” Aufgrund der Gewohnheit, etwa für bestimmte Grafikprozessoren zu programmieren, verfolge man einen bei der Webentwicklung eher ungewöhnlichen Ansatz.

Die Anschubfinanzierung des Start-ups kam unter anderem von First Round Capital, SV Angel und Lerer Ventures ebenso wie Chris Sacca und Dave Morin. Nach eigenen Angaben hat das Unternehmen schon einige Monate Zeit gehabt, die Arbeitsweise bei Twitter kennenzulernen.

[mit Material von Shara Tibken, News.com]

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Twitter kauft App-Entwickler Cabana

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *