Google erweitert Gmail-Suchergebnisse um Daten aus Drive

Anwender mit Gmail-Adresse können teilnehmen, Apps-Anwender bleiben außen vor. Die Funktion findet auch relevante Kalendereinträge. Anwender sollen nicht nachdenken müssen, wo eine Information steckt.

Google erprobt in einem neuen Feldversuch eine stärker produktübergreifende Suche. In diesem Rahmen erscheinen auch Ergebnisse aus Google Drive und Google Kalender, wenn ein teilnehmender Nutzer aus Gmail heraus sucht.

Die ersten Ergebnisse erscheinen nun auch hier schon während der Eingabe eines Suchbegriffs. Gleichzeitig wurden die Möglichkeiten für personalisierte Suche über google.com erweitert. Auch hier können sich Google-Nutzer nun Treffer aus ihren Textdokumenten oder Tabellen anzeigen lassen.

Google-Gmail-SucheÜbergreifende Suchergebnisse in Gmail (Screenshot: Google)

Im August hatte Google testweise die Option eingeführt, sich in der Standardsuche auch Mails anzeigen zu lassen. Das jetzt neue Feature stellt einen weiteren Schritt auf dem Weg zu einer alles umfassenden Suche dar.

„Wenn Sie etwas suchen, sollten Sie es schnell und einfach finden können, ohne zu überlegen, ob es in Ihren Mails steckt oder draußen im öffentlichen Web“, schreibt Bram Molenaar im Google-Blog.

Dem Test können sich Anwender mit Gmail-Adresse anschließen. Nutzern von Google Apps for Business steht er noch nicht offen. Auf öffentlich zugänglichen Rechnern sollten Teilnehmer aber nicht vergessen, sich am Ende ihrer Session bei Google auszuloggen – damit nicht Fremde Einblick in ihre Mails bekommen.

[mit Material von Casey Newton, News.com]

Themenseiten: E-Mail, Google, Suchmaschine

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google erweitert Gmail-Suchergebnisse um Daten aus Drive

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *