Google führt einwöchige Testphase für abobasierte Android-Apps ein

Nutzer können Inhalte in dem Zeitraum kostenlos ausprobieren. Erst dann müssen sie sich entscheiden, ob sie dafür Geld ausgeben möchten. Entwickler haben auch die Möglichkeit, die Testphase auszuweiten.

Google hat seine Richtlinien für abobasierte App-Inhalte geändert. Anwendungsentwickler können Nutzern ab sofort eine einwöchige Testphase einräumen, in der sich das Programm und die zugehörigen Aboinhalte kostenlos ausprobieren lassen.

Der Anwender lädt die App zunächst gratis herunter. Erst nach Ablauf der Testphase muss er sich entscheiden, ob er dafür Geld ausgeben möchte. Er hat dann die Möglichkeit, die Anwendung zurückzugeben oder automatisch zu bezahlen. Der Anbieter kann den Testzeitraum auch auf einen längeren Zeitraum ausdehnen.

In-App-Abos lassen sich jetzt eine Woche lang kostenlos testen (Bild: Google).In-App-Abos lassen sich jetzt eine Woche lang kostenlos testen (Bild: Google).

Auf der Android-Delopers-Website heißt es dazu: „Um die kostenlose Testversion nutzen zu können, müssen Anwender zunächst das volle Abonnement über den standardmäßigen In-App-Bezahlvorgang ‚kaufen‘, indem sie eine gültige Zahlungsform angeben und den normalen Transaktionsprozess abschließen. Allerdings werden ihnen keine Kosten in Rechnung gestellt für den Zeitraum der Testversion. Google Play weist eine Transaktionssumme von 0,00 Dollar aus und das Abonnement ist für die Dauer der Testphase oder bis zu deren vorzeitigem Abbruch als gekauft markiert. Ist die Transaktion abgeschlossen, informiert Google Play Nutzer per E-Mail darüber, dass sie ein Abonnement mit einem kostenlosen Testzeitraum gekauft haben und die erste Gebühr 0,00 Dollar betragen hat.“

In-App-Abonnements hatt Google im Mai eingeführt. Dabei können Nutzer direkt in der Anwendung monatliche oder jährliche Abos abschließen, die sich standardmäßig automatisch verlängern. Die Bezahlung läuft über den Play Store.

Die Abonnements ermöglichen Entwicklern, Apps mit wechselnden Inhalten und Funktionen anzubieten, etwa Magazine oder Videos. Von der kostenlosen Testphase erhofft sich Google offenbar, mehr Nutzer dafür zu gewinnen.

[mit Material von Dara Kerr, News.com]

Themenseiten: Android, Anwendungsentwicklung, Google, Mobile, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google führt einwöchige Testphase für abobasierte Android-Apps ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *