Samsung stellt am 11. Oktober voraussichtlich Galaxy S III Mini vor

In einer Einladung zu einer Presseveranstaltung heißt es: "So groß kann klein sein. Und so klein kann groß sein." Aus dem weiteren Text geht hervor, dass der Marktstart noch vor Weihnachten erfolgt. Die Displaydiagonale dürfte rund 4 Zoll betragen.

Samsung hat für den 11. Oktober zu einer Presseveranstaltung in seinen Mobile Store nach Frankfurt geladen. In der offiziellen Einladung ist zu lesen: „So groß kann klein sein. Und so klein kann groß sein.“

Der Text sowie ein „S“ im Hintergrund deuten darauf hin, dass die Koreaner kommenden Donnerstag eine kleinere Version ihres Flaggschiff-Smartphones Galaxy S III vorstellen werden. Mit einer Bildschirmdiagonale von 4,8 Zoll ist das S III einigen Kunden zu groß, weil es sich dadurch nicht so gut in der Hand halten lässt. Sie könnten sich über eine Mini-Version freuen.

Diese Einladung hat Samsung an ausgewählte Journalisten verschickt (Bild: Hendrik Oellers/ ZDNet.de).Diese Einladung hat Samsung an ausgewählte Journalisten verschickt (Bild: Hendrik Oellers/ ZDNet.de).

 

In seiner Einladung weist Samsung auch indirekt darauf hin, dass das neue Gerät rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommt: „Erleben sie vor Ort, warum Klein dieses Weihnachten das neue Groß wird.“

Mit dem iPhone 5 hat Apple die Bildschirmdiagonale von 3,5 auf 4 Zoll erhöht. Daher ist es unwahrscheinlich, dass Samsungs Galaxy S Mini unter diesen 4 Zoll bleiben wird. Mit einem 4-Zoll-Gerät könnte Samsung dem iPhone 5 direkt Konkurrenz machen. Vor allem Kunden, die sich ein kompakteres Smartphone wünschen, dürften solch ein Android-4.1-Modell attraktiv finden.

Doch auch das große Galaxy S III behauptet sich gut gegen Apples jüngstes iPhone-Modell. Seit 1. August legten die weltweiten Verkäufe im Durchschnitt um 9 Prozent pro Woche zu, mit Ausreißern nach oben nach der Urteilsverkündung im Geschworenenprozess zugunsten von Apple und der Vorstellung des iPhone 5. Das geht aus einer Analyse von Localytics hervor, für die es die Zugriffe auf Anwendungen von 350 Millionen Smartphones weltweit ausgewertet hat.

 

Laut Localytics haben die Verkäufe des Galaxy S III seit Anfang August wöchentlich um durchschnittlich neun Prozent angezogen (Grafik: Localytics).Laut Localytics haben die Verkäufe des Galaxy S III seit Anfang August wöchentlich um durchschnittlich neun Prozent angezogen (Grafik: Localytics).

[mit Material von Lance Whitney, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Android, Mobile, Samsung, Smartphone, iPhone 5

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung stellt am 11. Oktober voraussichtlich Galaxy S III Mini vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *