iPhone-5-Käufer melden seitlich austretendes Licht

Besitzer von weißen iPhone-5-Modellen haben Bilder ins Netz gestellt, die zeigen, wie seitlich Licht aus dem Gehäuse austritt. Unklar ist, ob es sich tatsächlich um einen Fehler handelt und wie er sich auswirkt. Immerhin kann auf diese Weise auch Licht ins Gerät fallen. Einige Anwender haben nach eigenen Angaben Austauschgeräte bekommen, bei denen das “Problem” erneut auftritt.

Austretendes Licht an der Oberseite des iPhone 5 (Bild: via Macrumors)

Austretendes Licht an der Oberseite des iPhone 5 (Bild: via Macrumors)

Im Forum von MacRumors beispielsweise zeigt ein in völliger Dunkelheit aufgenommenes Bild einen Strahl, der aus der oberseitigen Abdeckung hervorbricht. Das ist zumindest kein Zufall, wie ein Foto eines zweiten Anwenders beweist: Dort tritt Licht an der gleichen Stelle aus.

Weitere Meldungen dazu finden sich in den offiziellen Support-Foren bei Apple. Boy Genius Report hat sie zusammengetragen.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Apples Gerätehüllen als nicht ganz lichtdicht erweisen. Beim iPad 2 drang Licht von außen durch die Umrandung ins Display, was zu einem Gelbstich führte. Und ins iPhone 4 fiel Licht, wenn der Nutzer die Kamera betätigte. Bei einigen Exemplaren des iPhone 4S kam es wiederum zum nun schon fast gewohnten Gelbstich.

Es gilt als wahrscheinlich, dass in diesen Fällen der verwendete Kleber nicht ganz ausgehärtet war. Dafür spricht, dass der Fehler in den bekannt gewordenen Fällen später von selbst verschwand. Manche schoben die Schuld auch der von Apple verwendeten Farbe für die Glasoberfläche zu.

Eine offizielle Stellungnahme steht noch aus. Dass Apple die Geräte austauscht, spricht aber für einen Fertigungsfehler. Betroffene Anwender sollten diesen Service in Anspruch nehmen – oder sie müssen hoffen, dass sich das Problem wie in früheren Fällen mit der Zeit von selbst erledigt.

[mit Material von Lance Whitney, News.com]

Neueste Kommentare 

5 Kommentare zu iPhone-5-Käufer melden seitlich austretendes Licht

  • Am 26. September 2012 um 08:28 von Hanis Mueller

    Oh mein Gott, wie dramatisch…
    Wie gut das die Welt keine anderen Probleme hat…

  • Am 26. September 2012 um 15:59 von robert

    It´s not a bug it´s a feature… :-)

    • Am 28. September 2012 um 10:05 von hwendy

      Ja, bei den Apple Fanboys ist das natürlich alles kein Problem, bei anderen Systemen geht sowas natürlich gar nicht. Solche “Kinderkrankheiten” sollte es bei Apple eigentlich nicht mehr geben, dafür gibt es das Iphone schon zu lange!!

      • Am 29. September 2012 um 22:10 von HavanaClub

        Kinderkrankheiten gibt es überall, egal bei welchem neuen Gerät. Es ist schwachsinn zu behaupten, dass ausgerechnet bei Apple sowas nicht vorkommen soll, weil Apple ja perfekt ist, wie meist Android-User wohl annehmen. Dann wird sich erst recht darauf gestürtzt wie die Geier auf totes Fleisch.

  • Am 10. Oktober 2012 um 11:00 von curlyrob

    Das Problem von nicht ganz “dichten” Abschlüssen an Gehäuseseiten ist nicht neu. Auch beim iphone 4 lag das Glas nie ganz dicht auf dem Metallrahmen. Es wurde dort nur nicht thematisiert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *