Apple-Aktie geht nach iPhone-Event rauf, runter und wieder rauf

In der ersten halben Stunde nach Beginn der Veranstaltung stieg der Kurs von 657 auf 668 Dollar. Kurz nach dem Ende des Events war er wieder auf das Ausgangsniveau gesunken. Letztlich schloss das Papier mit 669,79 Dollar 1,39 Prozentpunkte im Plus.

Apples Aktienkurs ist nach der Vorstellung eines neuen iPhone nur schwer vorauszusagen (Grafik: <a href="http://de.statista.com/themen/102/iphone/infografik/601/apples-aktienkurs-performance-vor-und-nach-den-iphone-vorstellungen/" target="_blank">Statista</a>).Apples Aktienkurs ist nach der Vorstellung eines neuen iPhone nur schwer vorauszusagen (Grafik: Statista).

Das gestrige iPhone-Event hat Apples Aktienkurs auf eine Achterbahnfahrt geschickt. Letztendlich schloss er an der New Yorker Wall Street aber mit 669,79 Dollar 1,39 Prozentpunkte oder 9,20 Dollar im Plus. Vor dem heutigen Handelsbeginn verlor das Papier wieder leicht und notierte um 10.30 Uhr deutscher Zeit mit 669,01 Dollar.

Kurz nach 10 Uhr Ortszeit, als die Vorstellung des iPhone 5 in San Francisco startete, begann auch der Kurs der Apple-Aktie, von einem Tagestief von 657 Dollar zu steigen. Gegen 10.30 Uhr erreichte er 668 Dollar, ehe ihm die Luft ausging.

Bis 13 Uhr, kurz nach dem Ende der Apple-Veranstaltung, war der Kurs wieder auf 657 Dollar gesunken. Doch im weiteren Handelsverlauf nach dem Event kletterte er schließlich auf 669 Dollar.

In San Francisco stellte Apple neben dem iPhone 5 auch neue Versionen des iPod Touch und iPod Nano sowie ein überarbeitetes iTunes vor. Viele der Neuerungen und Spezifikationen waren vorab bereits durchgesickert. Mit dem iPhone 5, das ein 4-Zoll-Display und LTE-Unterstützung bietet, liegt Apple auf Augenhöhe mit den meisten Android-Herstellern – eine Entwicklung, die die Wall Street zu goutieren scheint.

Apples hoher Kurs stellt für Investoren eine Herausforderung dar, die ganze 100 Aktien kaufen wollen. Das ständige Auf und Ab macht es auch schwierig, den richtigen Zeitpunkt für den Kauf oder Verkauf zu finden. Ein kürzlich erschienener Report von Sanford C. Bernstein empfiehlt daher, langfristig zu investieren statt seine Kauf- oder Verkaufentscheidung von der vermuteten Preisentwicklung abhängig zu machen.

Allerdings haben die Analysten auch herausgefunden, dass es sich für Anleger, die das Risiko eingehen wollen, lohnen kann, ein oder zwei Monate vor der Präsentation eines neuen iPhone oder iPad in Apple-Aktien zu investieren. Zwei Wochen und zwei Monate nach einem Produktstart bleibe der Kurs jedoch oft hinter den Erwartungen zurück.

[mit Material von Lance Whitney, News.com]

Themenseiten: Apple, Mobile, iPhone, iPhone 5

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple-Aktie geht nach iPhone-Event rauf, runter und wieder rauf

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *