Zynga verliert weitere Manager

Zwei Manager haben sich aus Zyngas Führungsriege verabschiedet – Chief Marketing Officer Jeff Karp und Chief Technology Officer Allan Leinwand. Anfang August war schon Chief Operating Officer John Schappert abgegangen, nachdem ihm im Zuge einer Umstrukturierung die Verantwortung für den Spiele-Bereich entzogen worden war.

Logo von Zynga

Den Abschied von CMO Karp meldet Zynga selbst in einer Börsenpflichtmeldung (PDF) an die SEC: “Jeff Karp verlässt Zynga, und die ihm unterstellten Gruppen wurden unter den passenden existierenden Geschäftsbereichen aufgeteilt.” Er war erst gut ein Jahr im Unternehmen. Zynga betont, in Sachen Marketing sei man immer führend gewesen.

CTO Allan Leinwand dagegen hat seinen Arbeitgeberwechsel selbst öffentlich gemacht: Auf LinkedIn teilt er mit, er sei jetzt CTO für Platform Development bei einem Anbieter von Clouddiensten, ServiceNow.

Die Liste der in den letzten drei Monaten abgewanderten Zynga-Manager ist noch lang. Chief Creative Officer Mike Verdu beispielsweise gründet selbst ein Spiele-Start-up, in das zu investieren Zynga zugesagt hat. Mit Ya-Bing Chu ging ein Vizepräsident der Mobilabteilung, mit Jeremy Strauser ein General Manager. Im Juli verabschiedeten sich außerdem Erik Bethke, der als General Manager das Spiel Mafia Wars 2 betreute, und Alan Patmore, General Manager für CityVille.

Zynga kämpft damit, nach einem Boom seiner Facebook- und iPhone-Spiele vor zwei Jahren die Anwender bei der Stange zu halten. Im Juli legte es enttäuschende Zahlen für sein zweites Geschäftsquartal vor, die zu Kursverlusten von etwa 40 Prozent führten.

[mit Material von Steven Musil, News.com]

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Zynga verliert weitere Manager

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *