Ethernet-Standard IEEE 802.3 aktualisiert

Das Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) hat den neuen Ethernet-Standard 802.3-2012 freigegeben. Die jüngste Spezifikation enthält alle Neuerungen, die das Gremium seit der letzten großen Überarbeitung des Standards für kabelgebundene Netze im Jahr 2008 verabschiedet hat.

IEEE

Gemäß IEEE 802.3ba von 2010 sieht 802.3-2012 beispielsweise Datentransferraten von 40 GBit/s respektive 100 GBit/s vor. Dabei werden über vier Leitungen jeweils 10 GBit/s beziehungsweise 25 GBit/s übertragen.

Darüber hinaus fasst der neue “Standard für Ethernet” laut IEEE Techniken zur Errichtung von Ethernet Passive Optical Networks (EPONs) mit 10 GBit/s, für mehr Energieeffizienz, erweiterten Support für verlustempfindliche Anwendungen (loss-sensitive applications) und Zeitsynchronisation zusammen. So wurden etwa die Spezifikationserweiterungen 802.3at (PoE+) und 803.2az (Energy-Efficient Ethernet) in den Gesamtstandard integriert.

“IEEE 802.3 wird ständig verfeinert, um neuen Herausforderungen und Anwendungen gerecht zu werden”, sagte Wael William Diab, stellvertretender Vorsitzender der für IEEE 802.3 zuständigen Arbeitsgruppe. “Der Standard wird horizontal erweitert, um den Anforderungen neuer Märkte gerecht zu werden, etwa Energieeffizienz, In-Car-Networking, Datacenter-Networking und Bereitstellung von Inhalten. Gleichzeitig erhöht sich die Bedeutung von IEEE 802.3 aber auch vertikal hinsichtlich Bandbreiten und Verbindungsarten.”

Eine Download-Version und eine Druckausgabe der Spezifikation IEEE 802.3 soll in Kürze im IEEE Standard Store erhältlich sein.

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Ethernet-Standard IEEE 802.3 aktualisiert

  • Am 7. September 2012 um 09:21 von fehler

    Seit Ihr euch sicher, dass 4 x 25Bit -> 100Bit ergibt?
    Ich denke nicht, dass das so in der Spec. steht.

    • Am 7. September 2012 um 11:30 von Radoje Stojisic

      Das hat mich beim lesen auch zum nachdenken gebracht, habe sogar an meinen Mathematik Künsten angefangen zu zweifeln. Da war ich doch nicht in Unrecht :)

    • Am 7. September 2012 um 12:02 von Björn Greif

      Es muss natürlich GBit/s statt MBit/s heißen. Der Artikel wurde korrigiert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *