Corel stellt PaintShop Pro X5 vor

Corel hat seine Bildbearbeitungssoftware PaintShop Pro aktualisiert. Die Version X5 verbessert bekannte Komponenten wie die Ebenenstile, die Pinsel sowie die High-Dynamic-Range-Werkzeuge (HDR). Sie fügt aber auch einige neue Funktionen hinzu wie die Palette “Sofortige Effekte”, einen Verlaufsfilter und das Retro-Lab, mit dem sich eigene Instagram-Effekte erzeugen lassen, um den Look alter Filme nachzuahmen.

PaintShop Pro X5 kombiniert Verwaltungswerkzeuge mit Social-Media-Funktionen. So lassen sich Fotos mittels einer Gesichtserkennung (Funktion “Leute”) nach abgebildeten Personen gruppieren, um sie anschließend gesammelt auf Facebook oder andere soziale Netze hochzuladen. Nutzer können auch Reisefotopräsentationen erstellen und online veröffentlichen, bei denen mit einer interaktiven Karte verknüpfte Fotos als Diashow angezeigt werden. Dafür sind die Bilder mittels der Funktion “Orte” mit Ortsangaben zu versehen.

Aus der neuen Palette “Sofortige Effekte” können Anwender aus einer Reihe voreingestellter Effekte wählen und sie mit einem Klick anwenden. Es ist auch möglich, eigene Effekte anzulegen. Mit dem optimierten HDR-Werkzeugen lassen sich intensive Schwarz-Weiß-Kontraste erzeugen und Voreinstellungen auf die HDR-Stapelverarbeitung anwenden. Die Ausrichtung von Fotos wurde zudem vereinfacht. Zur Erzeugung eines HDR-Effekts reicht jetzt ein einziges RAW-Foto.

Mittels des Effekts “Verlaufsfilter” können Nutzer ihre Fotos mit einem halbtransparenten Farbverlauf versehen. Das Bild wirkt dann, als ob es durch ein Kameraobjektiv mit Verlaufsfilter entstanden ist. Der Zugriff auf Stile wie Schlagschatten, Leuchten und Reflexionen ist ab sofort direkt von der Ebenenpalette aus möglich.

Die Werkzeugsammlung wurde um einen Aquarellpinsel erweitert. Zudem lassen sich nun Pinsel aus Adobe Photoshop importieren. Bestandteil von PaintShop Pro X5 sind auch integrierte Lehrvideos und Tutorials. Zusatzinhalte wie Bildstempel, Bilderrahmen, Pinsel und Voreinstellungen stehen online zum kostenlosen Herunterladen bereit.

Außer der Standardversion bietet Corel auch einen Ultimate-Edition an. Sie umfasst zusätzlich zu den Bildbearbeitungs- und Designwerkzeugen Extras wie den Fotofilter Nik-Color Efex Pro 3.0, Werkzeuge zur Porträtretusche, über 100 Pinsel sowie Texturen und lizenzfreie Hintergründe.

PaintShop Pro X5 ist ab sofort auf Deutsch im Einzelhandel oder als Download erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 69,99 Euro. Besitzer von PaintShop Pro X3 oder höher können für 49,99 Euro auf die neue Version upgraden. Die Ultimate-Edition kostet als Vollversion 89,99 Euro und als Upgrade 69,99 Euro. Es gibt auch eine kostenlose 30-Tage-Testversion, die sich ohne Registrierung herunterladen lässt. Für Unternehmen und Bildungseinrichtungen sind Mengenlizenzen verfügbar.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Corel stellt PaintShop Pro X5 vor

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *