IFA: Sony kündigt Smartphones und Tablet mit Android 4.0 an

Die Xperia-Modelle T und V kommen mit 4,6- beziehungsweise 4,3-Zoll-Screen und 1,5 GHz schneller Dual-Core-CPU. Das Xperia J ist ein Einstiegsgerät mit 4-Zoll-Display. Das 9,4 Zoll große Xperia Tablet S wird von einem Quad-Core-Prozessor angetrieben.

Sony Mobile Communications hat auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) drei neue Modelle seiner Smartphone-Reihe Xperia angekündigt: das Xperia T, V und J. Außerdem zeigen die Japaner in Berlin das Android-4.0-Tablet Xperia S.

Das Xperia T bewirbt Sony als James-Bond-Smartphone, weil es im neuesten Kinofilm des Doppelnull-Agenten „Skyfall“ zu sehen ist. Es besitzt einen leicht gebogeben 4,6-Zoll-HD-Bildschirm und wird von einem 1,5 GHz schnellen Dual-Core-Prozessor angetrieben. Als Betriebssystem dient Android 4.0 (Ice Cream Sandwich).

Die 13-Megapixel-Kamera des Xperia T soll in 1,5 Sekunden aus dem Standby einsatzbereit sein und auch Full-HD-Videos aufzeichnen können. Als Zubehör wird es ein TV-Dock geben, über das sich Inhalte via HDMI an einen Fernseher übertragen und mit der TV-Fernbedienung steuern lassen. Außerdem können Tastatur und Maus angeschlossen werden.

Das Xperia T wird voraussichtlich im dritten Quartal für 549 Euro in den Farben Schwarz, Weiß und Silber auf den Markt kommen. Das TV-Dock soll 49 Euro kosten.

Sonys IFA-Vorstellungen (v.l.n.r.): Xperia Tablet S, Xperia T, Xperia V und Xperia J (Bild: Sony).Sonys IFA-Vorstellungen (v.l.n.r.): Xperia Tablet S, Xperia T, Xperia V und Xperia J (Bild: Sony).

Im vierten Quartal folgt mit dem Xperia V Sonys erstes wasser- und staubfestes Smartphone mit dem UMTS-Nachfolger LTE. Es ist nach IP55 und IP57 zertifiziert. Das 4,3-Zoll-Gerät mit HD-Reality-Display (720p) bietet wie das Xperia T außer einer rückseitigen 13-Megapixel-Kamera eine Webcam für Videotelefonie in der Front. Auch der Prozessor und das Betriebssystem sind identisch.

Eine Besonderheit ist die MHL-Schnittstelle (Mobile High-Definition Link), die eine direkte Bildübertragung via Micro-USB-Port ermöglicht. Auch die Nahfunktechnik NFC ist an Bord, die mobiles Bezahlen oder einfaches Synchronisieren mit anderen Geräten ermöglicht. Das Xperia V wird für 579 Euro in den Farben Schwarz, Weiß und Pink erscheinen und sich ebenfalls mit dem TV-Dock nutzen lassen.

Mit dem Xperia J hat Sony ab dem vierten Quartal auch ein neues Einsteiger-Smartphone im Programm. Sein gebogenes Gehäuse misst an der dicksten Stelle 9,2 Millimeter und beherbergt einen 4 Zoll großen Bildschirm. Unterhalb des Displays sitzt eine LED, die mit wechselnden Lichteffekten signalisiert, wenn eine neue Nachricht eingegangen ist, Social-Media-Updates vorhanden sind oder ein Anruf verpasst wurde.

Außer über eine frontseitige Webcam verfügt das Xperia J über eine 5-Megapixel-Webcam für Foto- und Videoaufnahmen. Es kommt in den Farben Schwarz, Weiß, Gold sowie Pink und kostet 239 Euro.

Das 570 Gramm schwere und 8,8 Millimeter dicke Xperia Tablet S ist mit einem spritzwassergeschützen 9,4-Zoll-Touchscreen ausgestattet. Das Android-4.0-Gerät wird von einem Quad-Core-Prozessor angetrieben. Es kann Fotos und Videos per DLNA an einen Fernseher streamen. Der interne Speicher misst je nach Modell 16, 32 oder 64 GByte. Sony plant Varianten mit und ohne HSPA-Mobilfunkanbindung. Der Marktstart ist für das vierte Quartal vorgesehen. Der Einstiegspreis beträgt 399 Euro.

Themenseiten: Android, IFA, Mobile, Smartphone, Sony, Sony Mobile Communications, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu IFA: Sony kündigt Smartphones und Tablet mit Android 4.0 an

Kommentar hinzufügen
  • Am 30. August 2012 um 23:14 von Kuckuck

    Alles schön und gut, aber bei der jetzigen Namensgebungspolitik befürchte ich, dass den Japanern bald die Buchstaben des lateinischen Alphabets ausgehen :) Nach meinem Gefühl haben sie die Hälfte schon durch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *