Apple erhält Patent auf Onscreen-Menü für Fernseher

Der Antrag stammt vom Oktober 2006. Er zeigt eine parallel zum laufenden Programm eingeblendete Menüführung für Apple TV und eine abgespeckte Fernbedienung. Originell sind höchstens Details der Implementierung mit Bild-in-Bild-Vorschaufunktion.

Apple hat ein Patent auf ein den Fernseher ergänzendes Gerät zugesprochen bekommen, das in der Lage ist, kontextabhängig Menüs neben einem laufenden Film einzublenden. Die Beschreibung bezieht sich recht offenkundig auf eine Box ähnlich dem seit Jahren lieferbaren Produkt „Apple TV“.

Der Antrag stamm vom 12. Oktober 2006 – kein Wunder also, wenn er wenig Neues enthält. Selbst die beigefügten Zeichnungen beziehen sich auf reale Sendungen und Sender. Beispielsweise ist der populäre US-Moderator David Letterman zu sehen. Als Kanäle findet man ABC, CBS, Fox und HBO.

Menüführung für Apple TV (Bild: via USPTO)Menüführung für Apple TV (Bild: via USPTO)

Die beschriebenen Funktionen unterschieden sich nicht von denen anderer Settop-Boxen. Beispielsweise soll das Gerät eine Liste aufgezeichneter Sendungen anzeigen. Das Menü ermöglicht auch einen Wechsel des Fernsehkanals – wie eigentlich jedes Onscreen-Menü.

Vergleichsweise originell wirken eine Vorschau der aufgezeichneten Programme und eine Suchfunktion. Möglicherweise hat das Patentamt auch die massiv reduzierte Fernbedienung als innovativ genug für eine Patentierung empfunden. Diese verzichtet auf Zifferntasten und erinnert optisch an einen iPod aus der Zeit des Antrags.

Das US-Patent trägt die laufende Nummer 8.243.017 B2.

US-Patent 8.243.017 B2 auf Scribd

[mit Material von Donna Tam, News.com]

Themenseiten: Apple, HDTV, Patente

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Apple erhält Patent auf Onscreen-Menü für Fernseher

Kommentar hinzufügen
  • Am 16. August 2012 um 14:45 von Chaos

    Hat Äppel auch noch einen Patentantrag laufen, mit dem der Zeigefinger aka humanes Eingabegerät als Zubehör für Tablets, Fernbedienungen, Player, Telefone und Co patentiert wird?
    Muss ich demnächst einen Dauerauftrag für die Patentgebühren nach Cupertino einrichten?
    Was sind das denn für Patenttolle ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *