Lenovo kündigt “ThinkPad Tablet 2″ mit Atom-CPU und Windows 8 Pro an

Lenovo hat die zweite Generation seines ThinkPad Tablet vorgestellt. Anders als der Vorgänger kommt das “ThinkPad Tablet 2″ nicht mit Android und ARM-CPU, sondern mit Intel-Atom-Prozessor und Windows 8.

Bei letzterem handle es sich um die Pro-Version und nicht um das für ARM-Chips optimierte Windows RT, das zunächst in den meisten Windows-Tablets zum Einsatz komme, betont der chinesische Hersteller. Käufern verspricht er die “volle Windows-Erfahrung”. Wie für Microsofts eigenes Gerät Surface wird es für das ThinkPad Tablet 2 eine optionale Docking-Tastatur geben, die das Tablet zu einem vollwertigen Desktop-System machen soll.

Das ThinkPad Tablet 2 kommt mit Intel-Atom-CPU und Windows 8 Pro (Bild: Lenovo).

Das ThinkPad Tablet 2 kommt mit Intel-Atom-CPU und Windows 8 Pro (Bild: Lenovo).

Das IPS-Display mit einer Diagonale von 10,1 Zoll löst Lenovo zufolge 1366 mal 768 Bildpunkte auf und lässt sich außer mit den Fingern auch mit einem als Zubehör erhältlichen Stift bedienen. Der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß, der interne Speicher bis zu 64 GByte.

Außer WLAN ist UMTS mit HSPA+ an Bord. Eine LTE-Variante soll es nur für das Netz von AT&T geben. Mit dem mobilen Breitband-Service “Lenovo Mobile Access” können Nutzer zudem ohne Abschluss eines Mobilfunkvertrags von unterwegs online gehen.

Für Foto- und Videoaufnahmen ist eine 8-Megapixel-Kamera in die Rückseite des Tablets integriert. Eine 2-Megapixel-Webcam in der Front mit Dual-Array-Mikrofon ermöglicht Videotelefonie. An Schnittstellen sind Mini-HDMI, USB 2.0, Audioanschlüsse, ein Micro-SD-Kartenslot und ein Docking-Connector vorhanden.

Das ThinkPad Tablet 2 misst 26,2 mal 16,5 mal 1 Zentimeter und wiegt 590 Gramm. Die Akkulaufzeit gibt der Hersteller mit bis zu 10 Stunden an.

Lenovo will das Gerät vor allem im Business-Umfeld gegen das iPad in Stellung bringen. Das beweist unter anderem ein internes Marketing-Dokument, das kürzlich bei The Verge aufgetaucht ist. Darin werden die Unterschiede zum iPad und anderen Windows-Tablets aufgelistet.

Zum Preis hält sich Lenovo allerdings ebenso bedeckt wie Microsoft, das bislang ein Geheimnis daraus macht, was sein Surface-Tablet kosten wird. Beide Geräte werden voraussichtlich zum Start von Windows 8 am 26. Oktober auf den Markt kommen.

[mit Material von Sibylle Gaßner, silicon.de]

Tipp: Kennen Sie sich mit Tablets aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso.de.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Lenovo kündigt “ThinkPad Tablet 2″ mit Atom-CPU und Windows 8 Pro an

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *