11 Prozent der Nutzer greifen nur noch mobil auf Facebook zu

Wie aus von Facebook eingereichten Börsenunterlagen hervorgeht, griffen im Juni 20 Prozent seiner mehr als 543 Millionen Mobilnutzer ausschließlich per Smartphone oder Tablet auf seine Dienste zu. Das entspricht 11 Prozent aller Mitglieder weltweit oder 102 Millionen Personen. Darauf hat als erstes TechCrunch hingewiesen.

Im März lag der Anteil der Nutzer, die Facebook nur noch mobil aufrufen, bei 83 Millionen. Daraus ergibt sich eine Wachstumsrate von 23 Prozent von März zu Juni. Die Gesamtnutzerzahl legte im selben Zeitraum nur um 6 Prozenz auf 955 Millionen zu.

Facebooks Mobilnutzung kommt eine besondere Bedeutung zu. Denn das Umsatzwachstum des Unternehmens hängt entscheidend davon ab, wann es einen Weg findet, um mit mobilem Traffic Geld zu verdienen. Bisher hat es noch keine erfolgversprechende Ertragsstrategie vorlegen können, obwohl der Bereich Mobile laut Mark Zuckerberg höchste Priorität genießt.

Mobile Werbung hatte Facebook im Februar eingeführt und arbeitet seitdem daran, sie zu verbessern. Im März folgten sogenannte Sponsored Stories im mobilen Newsfeed und im Juni kündigte es ortsbasierte Anzeigen an. Anfang Juli hieß es zudem, dass bald Werbung in Abhängigkeit installierter Apps an mobile Endanwender ausgeliefert würden.

Bisher erscheint in Facebooks mobiler Ausgabe nur ein einzelne Anzeige pro Seite. Auf seiner Desktop-Website sind es hingegen bis zu sieben auf einmal.

Ein weiteres interessantes Detail aus den jüngsten Börsenunterlagen: Das Wachstum in den USA lag im abgelaufenen Quartal nur bei 10 Prozent, während Facebook weltweit im Schnitt 29 Prozent mehr Mitglieder gewinnen konnte. Das größte Wachstum erzielte das Social Network in Brasilien (plus 146 Prozent) und in Indien (plus 84 Prozent).

Facebooks Werbeeinnahmen leiden unter einer deutlichen Verschiebung von der bisherigen Webnutzung zur mobilen Nutzung (Grafik: <a href="http://de.statista.com/themen/138/facebook/infografik/514/11-prozent-nutzen-facebook-ausschliesslich-mobil/" target="_blank">Statista</a>)

Facebooks Werbeeinnahmen leiden unter einer deutlichen Verschiebung von der bisherigen Webnutzung zur mobilen Nutzung (Grafik: Statista)

 

[mit Material von Dara Kerr, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Soziale Netzwerke? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu 11 Prozent der Nutzer greifen nur noch mobil auf Facebook zu

  • Am 2. August 2012 um 13:53 von black

    Oh Gott, die Welt geht unter.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *