Amazon plant Digital Media Development Center in London

Amazon hat sich für London als Standort eines Digital Media Development Center entschieden. Dazu wurde jetzt ein Mietvertrag über ein Bürogebäude mit acht Stockwerken und 4366 Quadratmetern geschlossen, wie die Tageszeitung Telegraph berichtet. Sie zitiert die Büroleiterin Paula Byrne: London sei “die naheliegende Wahl” gewesen, “wenn Sie schauen, welche speziellen Fähigkeiten hier auf dem Arbeitsmarkt verfügbar sind.”

Logo Amazon UK

Die Angestellten werden sich in dem Büro nahe der U-Bahn-Haltestelle Barbican mit der Weiterentwicklung der On-Demand-Video-Produkte beschäftigen. Amazon benötigt daher vor allem Code- und Website-Entwickler sowie Grafikdesigner. Vor Ort sollen interaktive Angebote für Fernseher, Spielkonsolen, Smartphones und PCs einschließlich Programmierschnittstellen entstehen, aber auch verbesserte Benutzeroberflächen für alle Amazon-Websites.

Aus London stammen der On-Demand-Dienst Lovefilm und das auf interaktives Fernsehen spezialisierte Unternehmen Pushbutton, die Amazon beide im vergangenen Jahr übernommen hatte. Ihr Personal soll zumindest teilweise in das neue Bürogebäude umziehen.

Bis die Arbeit in den neuen Büroräumen startet, können der Zeitung zufolge allerdings noch einige Monate vergehen. Bürgermeister Boris Johnson hat Amazon dennoch schon “begeistert begrüßt”. Das Unternehmen sei “eine prächtige Feder an unserem Hut”.

In Großbritannien steht Amazons Streaming-Sparte unter besonderem Druck. Hier ist der amerikanische Marktführer Netflix bereits am Start. Mit NowTV gibt es seit Mitte dieses Monats auch ein konkurrierendes Angebot aus Rupert Murdochs Bezahl-TV-Firma British Sky Broadcasting.

[mit Material von Charlie Osborne, ZDNet.com]

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Amazon plant Digital Media Development Center in London

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *