Thunderbird 14 schließt elf Sicherheitslücken

Mozilla hat nach Firefox auch den E-Mail-Client Thunderbird aktualisiert. Er trägt die Versionsnummer 14.0, auf die Mozilla bei seinem Browser verzichtet hat. Firefox war gestern direkt in Version 14.0.1 erschienen, womit Mozilla die Versionierung der Desktop- und Mobilvariante anglich.

Der Ankündigung von Anfang Juli folgend, dass sich Mozilla aus der Entwicklung des E-Mail-Clients zurückzieht, bringt Thunderbird 14 keine neuen Funktionen, sondern lediglich kleinere Fehlerkorrekturen und Leistungsverbesserungen. Zudem haben die Entwickler elf Schwachstellen beseitigt, die sie schon mit Firefox 14.0.1 behoben hatten.

Fünf der geschlossenen Sicherheitslücken stuft Mozilla als “kritisch” ein, weil sie unter anderem das Einschleusen und Ausführen von Schadcode ermöglichen. Beispielsweise wurden mehrere Speicherbugs behoben. Von drei weiteren Anfälligkeiten geht ein hohes Risiko aus und von den übrigen drei ein mittleres. Eine Liste aller Fehlerkorrekturen findet sich auf der Hersteller-Website.

Nach wie vor ungelöst ist den Versionshinweisen zufolge ein Problem beim Betrachten von RSS-Feeds in der Wide-View-Ansicht. Um es zu umgehen, können betroffene Nutzer die Kalender-Erweiterung Lightning deaktivieren oder zur klassischen Ansicht wechseln und den E-Mail-Client neu starten.

Thunderbird 14 steht in über 50 Sprachen für Windows, Mac OS X und Linux zum kostenlosen Download bereit. Alternativ kann das Progamm über die integrierte Update-Funktion auf den neuesten Stand gebracht werden. Der Windows-Client setzt XP SP2 oder höher voraus. Auch Lightning liegt in einer aktualisierten Version vor.

Im Thunderbird-Blog weist Mozilla darauf hin, dass der Entwicklungszweig 3.1.x des E-Mail-Clients nicht länger unterstützt wird. Das bedeutet, dass keine neuen Sicherheitspatches mehr erscheinen und das Programm auf lange Sicht somit anfälliger für Bedrohungen aus dem Internet wird. Anwender sollten daher schnellstmöglich auf die aktuelle Version umsteigen.

Download:

  • Thunderbird 14
  • Tipp: Kennen Sie sich mit Browsern aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso.de.

    Neueste Kommentare 

    8 Kommentare zu Thunderbird 14 schließt elf Sicherheitslücken

    • Am 19. Juli 2012 um 10:02 von Christine

      Aber super, das bei dieser Version dann Lightning NICHT mehr funktioniert … alle Kalenderdaten weg … alle Erinnerungen … WEG … ganz große Schei—–

    • Am 22. Juli 2012 um 14:27 von Matthias

      Leider funktioniert AdressBookTab nur noch eingeschränkt.
      Es gibt keine Detailansicht mehr im Kontaktbereich. Hoffentlich gibt es bald ein Update vom Entwickler.

    • Am 23. Juli 2012 um 11:20 von oma weh

      seit dem update nur noch hieroglyphen. ich kann einfach nichts anklicken, weil ich nicht weiß WAS ich da anklicke! zum aus der haut fahren! HILFE!!! ich brauch meine mails und meine kontakte!!! zur not hab ich mir jetzt sea monky runter geladen, aber es ist halt alles mühsam.. :( hoffentlich ändert sich da bald was. habs schon ein paarmal deinstalliert und wieder installiert. in der registry haben wir nach fonts gesucht, leider nichts zu finden! weiß jemand sonst noch einen rat? wäre sehr dankbar dafür.

    • Am 23. Juli 2012 um 11:25 von oma weh

      gibt es eigentlich eine möglichkeit, die 3.1 version wieder zu bekommen?

      • Am 23. Juli 2012 um 17:04 von Kai Schmerer

        Ja, die Möglichkeit besteht. Mozilla speichert sämtliche Versionen auf ihrem FTP-Server: goo.gl/3RqMH

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *