Yahoo und Facebook legen Patentstreit bei

Sie ziehen ihre Klagen zurück und schließen ein gegenseitiges Lizenzabkommen. Zudem vertiefen beide Firmen ihre Partnerschaft im Bereich Online-Werbung. Auch bei der Verbreitung von Inhalten wollen sie zusammenarbeiten.

Yahoo und Facebook haben ihren Patentstreit beendet. Beide Unternehmen ziehen ihre jeweiligen Klagen zurück. Sie kündigen außerdem an, künftig in den Bereichen Onlinewerbung und bei der Verbreitung von Inhalten eng zusammenarbeiten.

Logos von Yahoo und Facebook

Die Vereinbarung sieht auch vor, dass sich Facebook und Yahoo gegenseitig Lizenzen ihrer Patente gewähren. „Ich freue mich, dass wir das auf eine positive Art lösen konnten und freue mich auch auf eine enge Partnerschaft mit Ross Levinsohn und dem Führungsteam von Yahoo“, wird Sheryl Sandberg, COO von Facebook, in einer Pressemeldung zitiert.

Levinsohn, Interims-CEO von Yahoo, sagte, dass man auf den bisherigen Erfolg aufbauen werde, um Endanwendern wie auch Werbetreibenden neue und innovative Produkte zur Verfügung zu stellen. „Die Kombination der Premium-Inhalte und der Reichweite von Yahoo als weltweit führendem Digital-Media-Unternehmen mit Facebook gibt Markenkunden nie da gewesene Möglichkeiten für Werbung.“

Der Waffenstillstand kommt kurz vor der Ernennung eines neuen permanenten Yahoo-CEOs. Scott Thompson war im Mai nach nur vier Monaten an der Spitze des Internetkonzerns über den Vorwurf gestolpert, er habe seinen Lebenslauf geschönt. Die Initiative für den von Yahoo angezettelten Patentstreit ging angeblich von ihm aus.

Seine Klage gegen Facebook hatte Yahoo im März bei einem Bezirksgericht in San Jose eingereicht. Es warf dem Social Network vor, dass dessen gesamtes Geschäftsmodell auf von Yahoo patentierten Technologien basiere. Unter anderem ging es um Schutzrechte für die Platzierung von Anzeigen auf Websites und die Anpassung der Darstellung von Informationen, die zu einem Nutzer eines Sozialen Netzwerks gehören. Facebook reagierte mit einer Gegenklage und brachte im April zehn Patente gegen Yahoo in Stellung.

Die Einigung zwischen den beiden Streitparteien kommt nicht überraschend. Schon im Juni hatte Bloomberg unter Berufung auf Gerichtsunterlagen berichtet, dass Yahoo und Facebook Vermittlungsgespräche führten, um ihre Klagen außergerichtlich beizulegen.

[mit Material von Rafe Needleman, News.com]

Hinweis: Artikel von ZDNet.de stehen auch in Google Currents zur Verfügung. Jetzt abonnieren.

Themenseiten: Business, Facebook, Networking, Patente, Soziale Netze, Yahoo

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Yahoo und Facebook legen Patentstreit bei

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *