AMD stellt 4,5-Watt-APU mit integrierter Radeon-Grafik HD 6250 vor

Die durchschnittliche Leistungsaufnahme beträgt 2,3 Watt. Gegenüber der Geode LX wurde die Leistung verdreifacht - bei weniger als der Hälfte Platzbedarf. AMD garantiert für die G-Series noch fünf Jahre Verfügbarkeit.

AMD hat seine „G“ genannte Reihe mit APUs für Embedded Systems um ein Modell ergänzt. Der Applikationsprozessor AMD G-T16R taktet mit 615 MHz. AMD spezifiziert 4,5 Watt Thermal Design Power (TDP) und eine durchschnittliche Leistungsaufnahme von 2,3 Watt.

Logo AMD Embedded Solutions

Als Grafik kommt AMDs GPU Radeon HD 6250 zum Einsatz. Sie ermöglicht eine Versorgung externer Bildschirme über DVI, HDMI oder auch DisplayPort. Die Verbindung von x86-Prozessor mit aktueller Grafik bei extrem niedrigem Stromverbrauch vermarktet AMD als Besonderheit der G-Series. Für die ersten Embedded-APUs der Generation Trinity wurden allerdings ausschließlich Grafikchips der Reihe Radeon 7000 genutzt.

Gegenüber dem Vorgänger Geode LX hat AMD nach eigenen Angaben die Fläche um 58 Prozent und die Leistungsaufnahme um 7 Prozent verringert. Die Leistung wurde gegenüber der 2,45-Watt-Variante des Geode LX aber verdreifacht. Neu ist außerdem Support für DDR3-Speicher durch den G-T16R.

Der Prozessor ist für integrierte Systeme wie Mediaserver, elektronische Kassen und Kiosks, Settop-Boxen und Digitale Beschilderung vorgesehen. AMD hat gleichzeitig die Verfügbarkeitsgarantie ausgeweitet: Die gesamte aktuelle G-Series wird noch mindestens fünf Jahre – also bis 2017 – verfügbar sein.

[mit Material von Adrian Kingsley-Hughes, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit Prozessoren aus? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Hinweis: Artikel von ZDNet.de stehen auch in Google Currents zur Verfügung. Jetzt abonnieren.

Themenseiten: AMD, Hardware, Prozessoren

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMD stellt 4,5-Watt-APU mit integrierter Radeon-Grafik HD 6250 vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *