Panasonic Eluga: Android-Smartphone mit Wasserschutz

Das 4,3-Zoll-Gerät ist zweifellos eine elegante Erscheinung. Trotz der Größe wiegt es nur 103 Gramm und wasserdicht ist es auch. Es gibt aber auch Mängel: Auf Android 4.0 muss man vorerst verzichten und die Kamera ist auch nur Mittelmaß.

Bei Panasonic denkt man unweigerlich an Fernseher, Digicams und Haushaltsgeräte und weniger an Handys, obwohl es von dem japanischen Unternehmen in der Vergangenheit zahlreiche Mobiltelefone auf dem deutschen Markt gab. Das war allerdings noch zu Zeiten, in denen noch niemand an iPhone, Touchscreen et cetera dachte. Jetzt zeigt Panasonic wieder Präsenz mit seinem Smartphone Eluga, das in den nächsten Wochen auf den Markt kommen soll. Es ist extrem flach, sieht gut aus – und es ist wasserdicht. Die Experten von CNET.de haben sich das Handy genauer angesehen.

Mit dem Eluga bringen die Japaner ein sehr flaches und vor allem wasserdichtes Android-Smartphone auf den Markt.
Mit dem Eluga bringen die Japaner ein sehr flaches und vor allem wasserdichtes Android-Smartphone auf den Markt.

Während Outdoor-Handys in der Regel optisch weniger ansprechend gestaltet sind, um eben Wasser abzuhalten und Stürze zu überleben, präsentiert sich das Eluga mit gerade einmal 8 Millimetern Bauhöhe erstaunlich flach und attraktiv. Im Inneren arbeitet ein 1 GHz schneller Dual-Core-Prozessor, ihm stehen 1 GByte Arbeitsspeicher und 8 GByte interner Speicher zur Verfügung, die sich nicht per Speicherkarte erweitern lassen. Das Display bietet eine Diagonale von 4,3 Zoll und eine Auflösung von 960 mal 540 Pixeln.

Die integrierte 8-Megapixel-Kamera verfügt weder über einen Xenon-Blitz noch über eine Foto-LED, dafür nimmt sie Videos in Full-HD-Auflösung auf. Zur Kommunikation mit der Außenwelt stehen die üblichen Wege zur Verfügung: WLAN, Bluetooth, UMTS mit HSPA et cetera. Zur Positionsbestimmung gibt es GPS; außerdem ist der Kurzstreckenfunk NFC mit an Bord. Beim Betriebssystem setzt Panasonic auf die ältere Android-Version 2.3. Der Akku bietet eine Kapazität von 1150 mAh. Er lässt sich nicht austauschen.

Für welche Einsatzbereiche das Panasonic Eluga tatsächlich geeignet ist und ob sich der Kauf lohnt, zeigen die Kollegen von CNET.de.

HIGHLIGHT

Android-Smartphone Panasonic Eluga im Test: wasserdicht, flach und hübsch

Das 4,3-Zoll-Gerät ist zweifellos eine elegante Erscheinung. Trotz der Größe wiegt es nur 103 Gramm und wasserdicht ist es auch. Für welche Einsatzbereiche das Panasonic Eluga tatsächlich geeignet ist und ob sich der Kauf lohnt, zeigen die Kollegen von CNET.de.

TABLETS
Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Hinweis: Artikel von ZDNet.de stehen auch in Google Currents zur Verfügung. Jetzt abonnieren.

Themenseiten: Android, Mobil, Mobile, Panasonic, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Panasonic Eluga: Android-Smartphone mit Wasserschutz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *