LG startet Verkauf des Optimus 4 XD HD mit Quad-Core-Prozessor

Das Smartphone kommt mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich, 4,7-Zoll-IPS-Display und zwei Kameras. Die CPU des Optimus 4 XD HD taktet mit 1,5 GHz. Der Arbeitsspeicher ist 1 GByte groß, der interne 16 GByte.

LGs neues Flaggschiff Optimus 4X HD – das erstmals auf dem Mobile World Congress im Februar präsentiert wurde – ist ab sofort für rund 500 Euro auf dem europäischen Markt verfügbar. Beim Betriebssystem setzt LG auf Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich. Es ist das erste Smartphone des Herstellers, in dem Nvidias neuer Quad-Core-Prozessor Tegra 3 mit einer Taktfrequenz von 1,5 GHz zum Einsatz kommt. Um weniger aufwändige Aufgaben wie Active-Standby und Musikwiedergabe kümmert sich ein zusätzlicher Stromspar-Kern, weshalb Nvidia die Architektur auch „4-plus-1“ nennt. Außerdem bietet der Tegra 3 eine integrierte GPU mit zwölf Kernen, die für hohe Grafikqualität sorgen soll.

Das 8,9 Millimeter dünne Optimus 4X HD verfügt über ein 4,7-Zoll-Display mit IPS-Panel und einer HD-Ready-Auflösung von 1280 mal 720 Bildpunkten. Der Arbeitsspeicher ist 1 GByte groß, der interne Datenspeicher 16 GByte. Es stehen zwei Kameras zur Verfügung: ein 8-Megapixel-Modell mit BSI-Sensor (Backside Illumination) und eine Webcam mit 1,3 Megapixeln Auflösung für Videotelefonate. Als Stromquelle dient ein Akku mit einer Kapazität von starken 2150 mAh. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen zählt auch der DLNA-Support zur drahtlosen Übertragung von Fotos und Videos auf einen kompatiblen Fernseher. Die Datenübertragung kann außerdem per Bluetooth und WLAN erfolgen. Neben WLAN nach 802.11b/g/n, GPRS und EDGE unterstützt das Telefon auch UMTS mit HSPA+, das Downloadraten von bis zu 21 MBit/s ermöglicht.

Das Optimus 4X HD ist das erste LG-Smartphone das nach dem LG-eigenen sogenannten UX-Konzept (User Experience) arbeitet. Eines der neuen UX-Merkmale des Optimus 4X HD ist Quick MemoTM, das zum ersten Mal im Optimus Vu vorgestellt wurde. Quick MemoTM ist keine App, sondern fest in das Betriebssystem des Optimus 4X HD integriert. So kann es innerhalb jeder Anwendung, beispielsweise in Spielen oder Video-Playern, aktiviert werden. Es bietet die Möglichkeit, die Bildschirmanzeige mit Memos oder Notizen zu versehen, die dann gespeichert oder mit anderen geteilt werden können. In der neuen Version von Quick MemoTM des Optimus 4X HD können in Memos auch URLs als Direktverweis auf Webseiten verwendet werden.

Neu ist auch Media Plex TM. Hierbei handelt es sich um eine Kollektion von Softwarefunktionen, die Optionen für die Bild- und Videowiedergabe auf dem Smartphone bieten. Zu den Funktionen von Media Plex TM zählen unter anderem Fingertip Seek, Live Zooming, Video Speed Control und Thumbnail List Play. Fingertip Seek zeigt eine Vorschau eines beliebigen Video-Frames durch Berührung der Fortschrittsanzeige, mit Live Zooming kann der Benutzer das Bild während der Videowiedergabe mit Zeigefinger und Daumen auf- und zuziehen, Video Speed Control ermöglicht die präzise Steuerung der Wiedergabegeschwindigkeit eines Videos und mit der Thumbnail List Play kann der Anwender Thumbnails ansehen, während ein weiteres Video im Vollbildschirmmodus läuft.

LGs Quad-Core-Smartphone Optimus 4X HD mit True-HD-IPS-Display ist mit Googles aktuellem Mobilbetriebssystem Android 4.0 Ice Cream Sandwich ausgestattet (Foto: LG).
LGs Quad-Core-Smartphone Optimus 4X HD mit True-HD-IPS-Display ist mit Googles aktuellem Mobilbetriebssystem Android 4.0 Ice Cream Sandwich ausgestattet (Foto: LG).

PROZESSOREN
Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit Prozessoren aus? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Themenseiten: Android, Handy, LG, Mobil, Mobile, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu LG startet Verkauf des Optimus 4 XD HD mit Quad-Core-Prozessor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *