Fonic senkt Preis seines Smartphone-Tarifs auf 16,95 Euro im Monat

An den Konditionen ändert sich nichts: Fonic Smart umfasst weiterhin 500 Freiminuten oder SMS und 500 MByte Highspeed-Datenvolumen. Danach wird die Datenrate auf GPRS-Niveau gedrosselt. Jede weitere Gesprächsminute und SMS kostet 9 Cent.

Fonic bietet sein Ende September gestartetes Smartphone-Komplettpaket „Fonic Smart“ ab dem 5. Juni dauerhaft für monatlich 16,95 statt 29,95 Euro an. An den Konditionen des Tarifs ändert sich nichts: Nutzer erhalten weiterhin 500 Freiminuten oder SMS – der Anteil ist frei wählbar – in Kombination mit einer Datenflatrate mit 500 MByte Highspeed-Volumen.

Fonic Logo

Sind die Freieinheiten verbraucht, kostet jede weitere Gesprächsminute und SMS wie im Einheitstarif „Fonic Classic“ 9 Cent. Nach Ausschöpfen des enthaltenen Datenvolumens wird die Übertragungsrate von HSPA- auf GPRS-Niveau gedrosselt.

Kunden können jederzeit kostenlos in den Tarif Fonic Smart wechseln, bei Bedarf aber auch wieder zu Fonic Classic zurückkehren. Der zu O2 gehörende Mobilfunkdiscounter verzichtet auf Vertragsbindung, Mindestumsatz und monatliche Grundgebühr. Bestandskunden werden ab der nächsten Verlängerung automatisch auf den neuen Preis umgestellt.

Mit der Preissenkung reagiert Fonic offenbar auf ähnliche All-Net-Flatrates von Simyo, yourfone (beide E-Plus) und DeutschlandSIM (O2). Diese bieten ab 20 Euro im Monat ebenfalls 500 MByte Highspeed-Volumen an, gepaart mit einer echten Telefonflatrate. Allerdings müssen Kunden dafür einen Zweijahresvertrag abschließen. Wer den Tarif monatlich kündigen können will, zahlt 24,90 Euro pro Monat.

„Als wir Fonic Smart im September vergangenen Jahres zum Preis von 29,95 Euro starteten, taten wir dies zu einem absolut marktüblichen Preis. Mittlerweile hat sich der Markt verändert, und dem wollen wir im Interesse unserer Bestandskunden Rechnung tragen“, sagt Fonic-CEO Kai Czeschlik. „Wir bieten zwar keine Flatrate, aber mit 500 Einheiten ein Inklusivvolumen, das für die große Mehrheit der Mobilfunknutzer völlig ausreichend ist.“

Hinweis: Artikel von ZDNet.de stehen auch in Google Currents zur Verfügung. Jetzt abonnieren.

Themenseiten: Fonic, Handy, Kommunikation, Mobil, Mobile, Smartphone, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Fonic senkt Preis seines Smartphone-Tarifs auf 16,95 Euro im Monat

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *