China ermöglicht erstmals seit zwei Jahren wieder Domain-Registrierungen

Seit 2010 konnten nur noch chinesische Firmen .cn-Domains beanspruchen. Jetzt ist die Registrierung wieder für jede haftbare Einzelperson oder Firma möglich. Angeblich gibt es neue Alternativen im Kampf gegen bösartige Websites.

China ermöglicht ab heute wieder Einzelpersonen eine Registrierung von .cn-Domains. Seit 2010 konnten nur noch chinesische Firmen solche Top-Level-Domains mit der Landesendung (ccTLDs oder „Country-Code Top-Level-Domains“) beantragen.

China

Das China Internet Network Information Center (CCNIC) informierte gestern, dass alle Personen und Firmen, die zivilrechtlich haftbar gemacht werden können, wieder Anträge auf .cn-Domains stellen können. Die vorangegangene Einschränkung sollte dazu dienen, bösartige Websites zu unterdrücken – laut Regierung mit einigem Erfolg. Das CCNIC glaubt aber, kriminelle Domains jetzt mit anderen Methoden verhindern oder zumindest einschränken zu können.

Dem Kampf gegen Online-Verbrechen dient auch eine gestern von Xinhua gemeldete neue Polizeieinheit in Shanghai. Sie soll in der Stadt registrierte Websites auf ihr kriminelles Potenzial prüfen – darunter Verteilung pornografischer Inhalte, Verkauf von Schmuggelware, Online-Betrug und Glücksspiel.

Die chinesischen Behörden bekämpfen Anonymität im Internet unter anderem mit einer Registrierungspflicht für Mikroblogger und Prepaid-SIM-Karten. Für die Nutzung von Internetcafés ist ein Ausweis mit Lichtbild verpflichtend. Auch wer die im Dezember 2011 eingerichteten kostenlosen WLAN-Netze in Peking nutzt, muss sich per Handy anmelden und kann somit rückverfolgt werden.

[mit Material von Liau Yun Qing, ZDNet Asia]

Hinweis: Artikel von ZDNet.de stehen auch in Google Currents zur Verfügung. Jetzt abonnieren.

Themenseiten: Business, China, Internet, Kommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu China ermöglicht erstmals seit zwei Jahren wieder Domain-Registrierungen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *