ICS-Update für Samsung Galaxy Note in Deutschland angelaufen

Auch niederländische User melden Updates. Das Paket basiert auf Android 4.0.3. Es umfasst aber auch aktualisierte "Premium Suite"-Anwendungen von Samsung wie das Memo Widget, die für Stiftbedienung ausgelegt sind.

Samsung hat Nutzern zufolge damit begonnen, das Modell Galaxy Note in Deutschland und den Niederlanden mit einem Update auf Android 4.0 (Ice Cream Sandwich, kurz ICS) zu versorgen. Ein holländischer Nutzer des Smartphones namens Devin Balentina veröffentlichte einen Screenshot der Benachrichtigung, den The Verge aufgegriffen hat.

Zum Start in Deutschland finden sich Ergänzungen bei Sammy Hub und im Forum XDA Developers. Dort gibt es einige weitere Details zu lesen: Beispielsweise soll Samsung den Android-Build 4.0.3 mit Kompilierungsdatum vom 4. Mai nutzen.

Das Update umfasst nicht nur das Betriebssystem wie von Google zur Verfügung gestellt, sondern auch die „Premium Suite“ für Notizen und Zeichnungen, die Samsung bereitstellt – etwa das Memo Widget. Zu den besonderen Merkmalen des mit 5,3 Zoll Bildschirmgröße an der Grenze zum Tablet stehenden Smartphones zählt die Bedienbarkeit per beiliegendem Stift.

Eigentlich sollte Ice Cream Sandwich im ersten Quartal auf das Samsung Galaxy N7000 kommen. Durch die Anpassung der Tools verschob sich das Update aber, wie Samsung im März meldete. Als erstes Gerät hatte der Hersteller Mitte März das Galaxy S2 auf Android 4.0 aktualisiert.

Hinweis: Artikel von ZDNet.de stehen auch in Google Currents zur Verfügung. Jetzt abonnieren.

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Android, Mobil, Mobile, Phablet, Samsung, Smartphone, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu ICS-Update für Samsung Galaxy Note in Deutschland angelaufen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *