USA und China versprechen sich gegenseitig Kooperation gegen Cyberkrieg

Dies sagten die Außenminister bei einem Treffen in Washington. Beide verfügen demnach über die nötigen technischen Fähigkeiten. Durch eine Kooperation sollen "Fehleinschätzungen" verhindert werden, die dann womöglich "zu einer Krise führen".

China und die USA haben sich gegenseitig das Versprechen gegeben, es nicht zu einem Cyberkrieg kommen zu lassen. Bei einer gemeinsamen Ankündigung in Washington verkündeten die Verteidigungsminster beider Länder, Leon Panetta und Liang Guanglie, eine Kooperation sei „von äußerster Bedeutung“, um es nicht zu einer „Krise“ kommen zu lassen.

China

US-Minister Panetta zufolge haben beide Staaten „technische Fähigkeiten in diesem Bereich erworben“. Die Zusammenarbeit solle „jeder Fehleinschätzung oder falschen Wahrnehmung vorbeugen, die zu einer Krise in diesem Bereich führen könnte.“ Dies hat die BBC aufgezeichnet.

Erst vergangenen Monat hatte eine Anhörung im US-Repräsentantenhaus einmal mehr klargemacht, dass beide Länder mindestens einen Guerillakrieg im Internet gegeneinander austragen. „Es gibt keine explodierenden Bomben oder fremden Streitkräfte auf unserem Boden. Aber täuschen Sie sich nicht: Amerika wird mit digitalen Bomben angegriffen“, sagte bei dieser Gelegenheit der texanische Abgeordnete Michael McCaul. „Chinas Potenzial für einen Cyberkrieg und seine durchgeführten Spionagekampagnen übertreffen die aller anderen Nationen.“

Der BBC zufolge nahm Verteidigungsminster Liang jetzt einmal mehr Anstoß an solcher Rhetorik: „Ich bin nicht mit der Theorie einverstanden, dass auf die USA gerichtete Cyberangriffe direkt aus China kommen.“

Anders denkt etwa der Direktor des US-Geheimdiensts NSA, Keith Alexander. Er sagte im März, China stehle zahlreiche Militärgeheimnisse der USA und habe wiederholt Firmen angegriffen, die Militärausrüstung anfertigen. China dagegen wirft den USA Aufrüstung vor. In der offiziellen Militärzeitung hieß es vergangenes Jahr einmal: „Das US-Militär schickt sich an, die strategisch bedeutenden Höhenzüge des Internet zu besetzen. Ihre Handlungen erinnern uns daran, die Internetsicherheit unseres Volkes zu schützen, indem wir schneller an einer Internet-Abwehr arbeiten und eine stärkere Internet-Armee aufstellen.“

[mit Material von Don Reisinger, News.com]

Hinweis: Artikel von ZDNet.de stehen auch in Google Currents zur Verfügung. Jetzt abonnieren.

Themenseiten: China, Internet, Politik

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu USA und China versprechen sich gegenseitig Kooperation gegen Cyberkrieg

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *