PC-Verkäufe: HP überholt Apple wieder

Canalys zufolge konnte es 40.000 Stück mehr absetzen. Die Marktforscher zählen Tablets ebenso wie Netbooks, Notebooks und Desktops. Zum 21-prozentigen Wachstum im Jahresvergleich trugen Tablets mit mehr als 200 Prozent Plus bei.

Dem Marktforschungsinstitut Canalys zufolge (PDF) hat HP im PC-Markt Apple wieder überholt und ist fürs erste Quartal 2012 neuerlich die Nummer eins – allerdings mit einem denkbar knappen Vorsprung von 40.000 Stück. Die Spitzenposition hatte es erst letztes Quartal abgegeben.

Logo Canalys

Im vierten Quartal 2011 waren es vor allem iPads gewesen – die Canalys als PCs wertet -, mit denen Apple punkten konnte. Von 15,8 Millionen verkauften Apple-Rechnern waren damals rund 11,8 Millionen iPads. Da der Tablet-Verkauf weiter der am stärksten wachsende Bereich ist, sieht Canalys es als komplett offen an, wer im zweiten Quartal 2012 an Führung liegen wird.

Analyst Tom Evans schreibt zur Lage im PC-Markt: „Die meisten Anbieter von PCs haben es einigermaßen geschafft, den Rückgang im Bereich Netbooks vergangenes Jahr mit mehr Pad-Geschäft [gemeint sind Tablets] zu ersetzen. Samsung und Lenovo sind die beiden, die sich durch insgesamt deutlich erhöhtes Volumen hervorgetan haben, obwohl auch Asus sich gut schlägt. Die Herausforderung besteht darin, in den Bereich wirklich starker Absatzzahlen vorzustoßen und die Marktführer herauszufordern – Apple und Amazon. Bisher hat nur Samsung bewiesen, dass es wiederholt mehr als eine Million Pads pro Quartal absetzen kann.“

Zu den ersten Fünf zählen außerdem Lenovo, Acer und Dell. Lenovo konnte sich im Vergleich zum Vorjahr um 50 Prozent steigern, während Acer und Dell gegenüber 2011 ein Minus verbuchten. Der Markt insgesamt legte Canalys zufolge aber um 21 Prozent auf 107 Millionen abgesetzte Geräte zu. Der Tablet-Bereich trug dazu mehr als 200 Prozent Wachstum bei, aber auch Notebooks (plus 11 Prozent) und Desktops (plus 8 Prozent) wuchsen. Nur Netbooks lagen 34 Prozent unter dem Vorjahresergebnis. Ihr Absatz ist damit sechs Quartale in Folge zurückgegangen.

Das Wachstum nach Stückzahlen ist Canalys zufolge in Nordamerika mit 31 Prozent im Jahresvergleich am stärksten gestiegen. Sowohl EMEA als auch Asien-Pazifik verbuchten plus 19 Prozent, Süd- und Mittelamerika dagegen kamen nur auf 10 Prozent. Auch diese Aufteilung liegt Canalys zufolge am Aufschwung der Tablets, die sich zunächst am stärksten in Nordamerika verkaufen.

[mit Material von Rachel King, ZDNet.com]

Hinweis: Artikel von ZDNet.de stehen auch in Google Currents zur Verfügung. Jetzt abonnieren.

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Acer, Apple, Asus, Business, Dell, Desktop, Hardware, Hewlett-Packard, Lenovo, Mobile, Notebook, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu PC-Verkäufe: HP überholt Apple wieder

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *