SAP kauft Enterprise-App-Spezialisten Syclo

Syclo war bisher schon SAP-Partner. Seine 600 Kunden sind größtenteils Stromversorger oder in den Branchen Öl und Gas tätig. Es stellt ihnen Apps für Enterprise Asset Management, Außendienst, Inventarisierung und Workflow zur Verfügung.

SAP übernimmt Syclo: Seine Apps, Dienste und Angestellten gehen in die Enterprise Mobility Platform ein. „Diese Ankündigung ist der nächste Schritt auf dem Weg zu einer voll integrierten Mobilplattform samt App-Angebot für Unternehmen, das für SAP- und Syclo-Kunden zur Verfügung stehen wird“, kommentiert Syclo-CEO Rich Padula.

Syclo kann 600 Kunden in 39 Ländern vorweisen – hauptsächlich in den Branchen Stromversorgung, Öl und Gas, Biowissenschaften sowie verarbeitende Industrie. Ihnen stellt es beispielsweise Anwendungen für Enterprise Asset Management, Außendienst, Inventarisierung und Workflow zur Verfügung.

Mit der Übernahme hofft SAP, schneller im Mobilbereich wachsen zu können, speziell was seine neue „Unwired Platform“ für Außendienstmitarbeiter angeht, die ein prominenter Teil der Roadmap bis 2015 ist. Syclo war bisher schon SAP-Partner. Smartphones und Tablets sind bei immer mehr Firmen im Einsatz – für SAP und seine Konkurrenten geht es darum, sie in komplexe Geschäftsanwendungen einzubeziehen.

SAP hofft, die Übernahme im zweiten Quartal 2012 abschließen zu können. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.

[mit Material von Andrew Nusca, ZDNet.com]

Themenseiten: Business, Mobile, SAP, Smartphone, Software, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SAP kauft Enterprise-App-Spezialisten Syclo

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *