Google Maps 6.5 für Android verbessert Kartendarstellung

Dazu tragen stärkere Kontraste und eine übersichtliche Beschriftung bei. Unter Ice Cream Sandwich gibt es einen neuen Startbildschirm für die Navigation. Außerdem wurden die Routenoptionen für öffentliche Verkehrsmittel erweitert.

Google hat Maps für Android auf Version 6.5 aktualisiert. Das Update bringt auf Geräte mit Ice Cream Sandwich einen neuen Startbildschirm für die Navigation. Außerdem wurde die Kartendarstellung verbessert, wovon aber hauptsächlich Besitzer von Smartphones mit hochauflösendem Display profitieren.

Die neue Kartenansicht (rechts) erscheint deutlich schärfer und übersichtlicher als die alte (Bild: Google).
Die neue Kartenansicht (rechts) erscheint deutlich schärfer und übersichtlicher als die alte (Bild: Google).

Auf Geräten wie dem Galaxy Nexus sind Straßen nun deutlich besser zu erkennen, was unter anderem an erhöhten Farb- und Kontrastwerten liegt. Zusätzlich hat Google die Beschriftung verkleinert und neu angeordnet, sodass die Karten weniger überladen wirken.

Unter Ice Cream Sandwich finden sich in der oberen Hälfte des neuen Startbildschirms von Google Navigation Schaltflächen für die Zielsuche per Sprache oder Eingabe. In der unteren Hälfte werden die zuletzt aufgerufenen Ziele angezeigt. Außerdem können Nutzer per Wischgeste nach link und rechts zu ihren favorisierten Orten und Kontakten wechseln.

Der überarbeitete Startbildschirm für die Navigation zeigt unter anderem die zuletzt aufgerufenen Ziele an (Bild: Google).
Der überarbeitete Startbildschirm für die Navigation zeigt unter anderem die zuletzt aufgerufenen Ziele an (Bild: Google).

Auch die Funktionen zur Routenberechnung mit öffentlichen Verkehrsmitteln hat Google erweitert. Beispielsweise lässt sich jetzt vorab festlegen, dass man den Bus als Transportmittel bevorzugt und die Route mit den wenigsten Umstiegen sucht. Als Alternativen stehen die „beste Route“ und die mit dem geringsten Fußweg zur Auswahl.

Google Maps 6.5 für Android kann seit gestern im Play Store (ehemals Android Market) kostenlos heruntergeladen werden. Nach Angaben des Suchkonzerns hat Maps für Android bisher insgesamt über 50 Milliarden Kilometer mit Abbiegehinweisen berechnet. Das entspricht etwa 130.000 Reisen zum Mond, 334 zur Sonne, 10 zum Neptun oder 0,005 Lichtjahren.

Themenseiten: Android, Google, Mobile, Navigation, Smartphone, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google Maps 6.5 für Android verbessert Kartendarstellung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *