Twitter setzt verstärkt auf mobile Werbung

Ab sofort werden Promoted Tweets auch in der Timeline auf iOS- und Android-Geräten angezeigt. Mit diesen Werbebotschaften können Firmen auch Nutzer ansprechen, die ähnliche Interessen wie ihre direkten Follower haben.

Twitter will in seinen Clients für Smartphones und Tablets künftig vermehrt Werbung einblenden. Nach einer positiv verlaufenen Testphase werden die „Promoted Tweets“ genannten Werbebotschaften wie auf dem Desktop nun auch in der Timeline auf iOS- und Android-Geräten angezeigt, wie das Unternehmen in seinem Advertising-Blog mitteilt.

Bisher bekam ein Nutzer Promoted Tweets nur dann zu sehen, wenn er dem Unternehmen oder der Marke folgte, die die Werbebotschaft versendete. Nun können die Werbetreibenden mit ihren Anzeigen auch Mobilnutzer ansprechen, die ähnliche Interessen wie die Follower der Unternehmen haben.

Außerdem erhalten Firmen die Option, ihre Kampagnen gezielt auf Desktop-PCs und Notebooks oder auf Mobilgeräte auszuliefern. Standardmäßig erscheinen die Anzeigen übergreifend auf allen Plattformen.

Durch die Neuerung sind Unternehmen Twitter zufolge in der Lage, ihre Werbebotschaften prominenter zu platzieren und eine größere Reichweite bei einem bestimmten Typ Mobilnutzer zu erzielen. Beispielsweise könnten sich Spiele- und App-Entwickler gezielt an Anwender wenden, die ihre Produkte mit hoher Wahrscheinlichkeit kaufen werden.

Mitte April 2010 hatte Twitter Promoted Tweets für seinen Mikrobloggingdienst angekündigt. Außer in der Timeline zwischen den Beiträgen anderer Nutzer erscheinen die von Partnern bezahlten Nachrichten auch in der Suche. Sie sind lediglich durch den Hinweis „Promoted“ gekennzeichnet.

Mobile Werbung könnte eine wichtige Einnahmequelle für Twitter werden. Nach Angaben des Unternehmen greifen 55 Prozent der über 100 Millionen aktiven Nutzer mindestens einmal im Monat von einem Mobilgerät auf den Dienst zu.

Auch Facebook hatte kürzlich angekündigt, ins Geschäft mit mobilen Anzeigen einzusteigen. Eine Version der „Sponsored Stories“, mit denen die Facebook-Mitglieder selbst zu Werbeträgern werden, sollen in den News-Feeds mobiler Nutzer erscheinen.

Themenseiten: Android, E-Commerce, Mobil, Mobile, Networking, Soziale Netze, Twitter, iPad, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Twitter setzt verstärkt auf mobile Werbung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *