Apple bringt Installer-Update für Snow Leopard

Es behebt ein Update-Problem bei bestimmten Applikationen. Das PackageKit-Framework und einige Systemdateien wurden ersetzt. Voraussetzung ist ein Update auf die jüngste Version 10.6.8.

Apple hat einen Patch zur Verfügung gestellt, der Probleme mit Downloads unter Mac OS X 10.6 (Snow Leopard) beheben soll. Der Dienst Software-Update konnte bisher bestimmte Aktualisierungen nicht korrekt laden. Installiert ein Anwender den Patch nicht, kann das Problem auch in Zukunft auftreten.

Apple-Icon für Updates

Hat ein Snow-Leopard-Anwender eine der betroffenen Applikationen von Apple oder Dritten installiert, erhält er zwar Hinweise zu verfügbaren Updates, kann sie aber nicht einspielen. Auf einen Klick hin passiert schlicht nichts.

Um den Patch einzuspielen, muss das Betriebssystem auf dem neuesten Stand sein. Dies ist Version 10.6.8. Er findet sich selbst im Software-Update und installiert sich ohne die genannten Probleme. Alternativ ist ein manueller Download möglich.

Technisch handelt es sich um eine Aktualisierung des PackageKit-Frameworks, das für die Installationsdateien vom Typ .pkg zuständig ist. Auch einige Launch-Agenten und Daemon-Dateien des Systems werden ersetzt.

Ein Reboot sollte anschließend nicht nötig sein. Allerdings stellt er sicher, dass die Agenten nach einem Update in der korrekten Version neu laden.

[mit Material von Topher Kessler, News.com]

Themenseiten: Apple, Software, macOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple bringt Installer-Update für Snow Leopard

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *