Aldi verkauft 10-Zoll-Tablet mit Tegra-2-CPU und UMTS für 399 Euro

Ab dem 29.3 ist das Medion Lifetab P9516 erhältlich. Es kommt mit 32 GByte Speicher, WLAN, Bluetooth, GPS, USB-Host-Funktion und zwei Kameras. Sein Display löst 1280 mal 800 Bildpunkte auf. Der Akku soll eine Betriebszeit von 10 Stunden garantieren.

Aldi bietet ab dem 29. März erneut ein 10-Zoll-Tablet von Medion an. Das Lifetab P9516 (MD99100) kommt wie das im Dezember bundesweit verkaufte Vorgängermodell P9514 mit Android 3.2 und Nvidias Tegra-2-Chip für 399 Euro. Später soll ein kostenloses Update auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich möglich sein. Der Akku soll eine Betriebszeit von 10 Stunden garantieren.

Aldi hatte bereits im im Dezember 2011 ein Tablet im Angebot. Damals handelte es sich um das Medion Lifetab P9514, das im Vergleich zum P9515 allerdings nur 8 Stunden Akkulaufzeit bot. Ansonsten sind die Ausstattungsmerkmale identisch. Die Dual-Core-CPU taktet mit 1 GHz. Ihr stehen 32 GByte interner Speicher zur Seite, der sich mittels Micro-SD-Karte verdoppeln lässt. Der kapazitive Touchscreen löst 1280 mal 800 Bildpunkte auf.

An drahtlosen Verbindungsmöglichkeiten bietet das Lifetab P9516 außer WLAN nach IEEE 802.11n auch UMTS mit HSPA und Bluetooth 3.0. Zur weiteren Ausstattung zählen GPS, Stereolautsprecher, GPS, Micro-USB sowie Lage- und Helligkeitssensoren. Letzterer sorgt dafür, dass sich die Display-Helligkeit automatisch an das Umgebungslicht anpasst.

Das Medion Lifetab P9516 wird ab 29. März für 399 Euro erhältlich sein (Bild: Medion).
Das Medion Lifetab P9516 wird ab 29. März für 399 Euro erhältlich sein (Bild: Medion).

Außer einer 5-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz auf der Rückseite gibt es eine 2-Megapixel-Webcam in der Front. Mit beiden lassen sich Fotos und Videos aufnehmen. Per USB-Host-Funktion können Daten direkt von einem USB-Stick übertragen werden, ohne das Gerät mit einemn PC zu verbinden. Auch der Anschluss von Tastatur und Maus ist möglich.

Das Medion-Tablet misst 26,4 mal 18,9 mal 1,3 Zentimeter und wiegt 750 Gramm. Damit ist es fast einen halben Zentimeter dicker und knapp 100 Gramm schwerer als Apples neues iPad.

Zum Lieferumfang gehören ein USB-Adapterkabel mit Host-Funktion, ein USB-Verbindungskabel für den PC, ein Headset, ein Netzteil, ein HDMI-Kabel, ein Reinigungstuch, eine mattierte Displayschutzfolio und eine Tasche. Im Preis von 399 Euro ist zudem ein Aldi-Talk-Starterset mit 10 Euro Guthaben enthalten. Die Garantiezeit beträgt 36 Monate.

Welche UMTS-fähigen 10-Zoll-Tablets noch auf dem deutschen Markt verfügbar sind, zeigt eine Übersicht von ZDNet. Dazu zählen neben Apples iPad Geräte von Acer, Archos, Chilligreen, Coby, Easypix, Fujitsu, Gigabyte, Lenovo, Motorola, MSI, Olivetti, Pioneer Computers, Pioneer, Point of View, Samsung, Smartbook, Sony, Superpad und Viewsonic.

Themenseiten: Aldi, Android, Hardware, Medion, Mobile, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Aldi verkauft 10-Zoll-Tablet mit Tegra-2-CPU und UMTS für 399 Euro

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *