Nokia bestätigt Arbeit an Tablet

Logo Nokia

Nokias Design-Chef Marko Ahtisaari hat bestätigt, dass der Handyhersteller an einem Tablet arbeitet. Er selbst sei derzeit zu einem Drittel seiner Zeit mit dem Gerät befasst, sagte Ahtisaari der finnischen Zeitschrift Kauppalehti Optio. Reuters hat den Bericht entdeckt.

Dies macht einen Bericht von Digitimes von Ende letzter Woche plausibler, in dem von einem Nokia-Tablet mit 10-Zoll-Bildschirm, Windows 8 und Zweikernprozessor die Rede war, das zunächst in einer Menge von 200.000 Stück hergestellt werden solle. Der Manager ging im Interview aber weder auf das Betriebssystem ein, noch machte er eine Angabe zum Starttermin.

Schon im vergangenen November hatte der Chef von Nokia Frankreich, Paul Ansellem, ausgeplaudert, dass man im Juni 2012 ein Tablet mit Windows 8 einführen werde. Derzeit gilt es aber als unwahrscheinlich, dass das Microsoft-OS zu diesem Zeitpunkt schon verfügbar ist. Nokia-CEO Stephen Elop drückte sich bisher weniger klar aus, bezeichnete Windows-Tablets aber immerhin als „Chance“ für Nokia. „Wenn man es vom Ökosystem her sieht, gibt es Vorteile und Synergien zwischen Windows und Windows Phone. Wir sehen diese Option. Wir denken für die Zukunft darüber nach.“

Dell-CEO Michael Dell hatte Bloomberg vergangene Woche mitgeteilt, sein Unternehmen werde zum Marktstart von Windows 8 mit einem Business-Tablet präsent sein. HP arbeitet Berichten zufolge sowohl an einem Intel- wie auch an einem ARM-basierten Windows-8-Tablet.

Das 10-Zoll-Format ist das des Apple iPad (exakt 9,7 Zoll) – und daher für Android-Geräte ein besonders schwieriger Markt. Die Tablet-Anteile, die Android sich sichern konnte, kommen überwiegend durch diverse relativ billige 7-Zoll-Geräte wie Amazons Kindle Fire zustande. Beobachter spekulieren, dass sich der Start von Windows 8 im Tablet-Bereich insbesondere auf Android negativ auswirken könnte.

[mit Material von Don Reisinger, News.com]

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nokia bestätigt Arbeit an Tablet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *