Amazon Web Services führt automatische Storage-Prüfung ein

Auffällige Elastic Block Stores werden vorläufig abgeschaltet. Das soll Inkonsistenzen vermeiden helfen. Programmierer bekommen eine API, um sie wieder zu aktivieren. ESB gelten bei Amazons Cloud-Kunden als häufige Fehlerquelle.

Amazon Web Services hat eine Funktion eingeführt, die den Status von Elastic Block Stores (EBS), also seiner Speichervolumen, automatisch überprüft und Daten-Inkonsistenzen vermeidet. Dies nennt sich „EBS Volume Status“.

EBS-Volumen in der Amazon-Konsole (Bild: Amazon Web Services)
EBS-Volumen in der Amazon-Konsole (Bild: Amazon Web Services)

Wird ein Schaden an einem Storage-Volumen festgestellt, stoppt das Feature den Zugriff, um eine Kette an Inkonsistenzen zu verhindern, wie sie sich ergibt, wenn Applikationen die Daten nehmen und weiterverarbeiten. Entwickler bekommen Programmierschnittstellen gestellt, mit denen sie den Zugriff von Hand wiederherstellen können, falls in einer Situation der sofortige Zugriff wichtiger ist als die Konsistenz. Dies schildert Senior Manager Jeff Barr in einem Blogeintrag.

Programmierern stehen die Ergebnisse der Speicherüberprüfung in der EBS-Aufzählung innerhalb der AWS-Konsole zur Verfügung. Amazon versucht damit, einen oft beanstandeten Mangel zu beheben.

Probleme mit EBS-Speichereinheiten haben in den letzten Jahren für diverse Ausfälle großer Sites wie Reddit, Heroku und Quora gesorgt. Die drei genannten waren im März 2011 betroffen – und im April gleich noch einmal. Ein ehemaliger Reddit-Programmierer nannte anschließend EBS lachhaft.

[mit Material von Jack Clark, ZDNet.co.uk]

Themenseiten: Amazon, Cloud-Computing, Internet, Software, Storage

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Amazon Web Services führt automatische Storage-Prüfung ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *