Bericht: Neues iPad kommt mit 1 GByte RAM

Diese wichtige Angabe blieb bei der gestrigen Neuvorstellung unbeachtet. Das iPad 2 verfügt nur über 512 MByte. Quellen von The Verge wissen angeblich von einer erneuten Verdopplung.

Apple hat bei seiner gestrigen Veranstaltung nicht angegeben, über wie viel Hauptspeicher (Random Access Memory, kurz RAM) das neue iPad verfügt. The Verge glaubt, die Antwort zu kennen. Seine Quellen sprechen von 1 GByte – doppelt so viel wie beim iPad 2 und beim iPhone 4S.

"The new iPad" (Bild: News.com)
„The new iPad“ (Bild: News.com)

Apple hat bisher keinen Kommentar abgegeben. Die Angabe könnte aber stimmen: Das erste iPad war noch mit 256 MByte RAM an den Start gegangen. Anlässlich der zweiten Generation verdoppelte Apple die Ressource.

Das gestern vorgestellte Produkt lässt also sowohl einen Namen wie auch eine Angabe zur Speichergröße vermissen. Zu seinen Daten gehören dagegen definitiv ein Retina-Display mit 2048 mal 1536 Punkten (macht insgesamt über 3 Millionen Pixel), ein A5X-Prozessor, dessen X für vier Grafikkerne steht, und eine verbesserte Kamera mit 5 Megapixeln. In dieser Hinsicht bleibt es allerdings gegenüber dem iPhone 4S zurück, dessen iSight-Kamera 8 Megapixel Auflösung bietet.

Das Gerät kommt zu Preisen ab 479 Euro für das 16-GByte-Modell nur mit WLAN am 16. März nach Deutschland. Erstmals fällt der Starttermin hierzulande mit dem in den USA zusammen. Für nun noch 399 Euro ist das Vorgängermodell iPad 2 ebenfalls weiter erhältlich.

[mit Material von Don Reisinger, News.com]

Themenseiten: Apple, Hardware, Mobil, Mobile, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: Neues iPad kommt mit 1 GByte RAM

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *