CeBIT startet mit Liveschaltung ins Weltall und Eric Schmidt von Google

Geplant ist ein Gespräch zwischen ESA-Direktor Thomas Reiter und Astronaut André Kuipers. Letzteren will man als Redner groß auf der Leinwand einblenden. Eine Videokonferenz ins All vor 2500 Menschen wäre Rekord.

Die CeBIT hat das Programm für die Eröffnungsfeier 2012 vorgestellt. Zu den Rednern wird Googles Verwaltungsratsvorsitzender Eric Schmidt gehören. Als Highlight das Abends soll es eine Liveschaltung in die Raumstation ISS geben.

CeBIT-Fahnen

Am 5. März werden außer Schmidt auch Bundeskanzlerin Angela Merkel, die brasilianische Staatspräsidentin Dilma Rousseff, der niedersächsische Ministerpräsident David McAllister und Bitkom-Präsident Dieter Kempf mit Keynotes die Messe eröffnen. Die Veranstaltung findet wie üblich im Hannover Congress Centrum statt. Als musikalisches Zwischenspiel vertritt der brasilianische Sänger Carlinhos Brown das diesjährige Partnerland der IT-Messe.

Die Live-Schaltung zur ISS sieht einen Dialog zwischen ESA-Direktor Thomas Reiter und einem niederländischen Astronauten auf der ISS, André Kuipers, vor. Kuipers soll von der Leinwand zu den 2500 geladenen Gästen sprechen und damit einen Rekord aufstellen: „Noch nie hat es vor einem so großen Publikum eine solche galaktische Live-Konferenz gegeben“, schreibt die Messe in einer Pressemeldung.

Als Unterhaltungsprogramm ist neben Brown, der dieses Jahr gemeinsam mit Sergio Mendes sowie Siedah Garrett und dem Song „Real in Rio“ für den Oscar in der Kategorie „Bester Filmsong“ nominiert war, ein Artistenauftritt vorgesehen. Das „Duo Maintenant“ aus Shenea Booth und Nicolas Besnard sieht die Messegesellschaft als Umsetzung des Leitthemas „Managing Trust“.

Wer keine Einladung für die Feier erhalten hat, kann sie als Livestream verfolgen. Er steht sowohl in deutscher wie auch englischer Sprache zur Verfügung.

Themenseiten: Business, CeBIT, CeBIT, Google, Messe, Messen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT startet mit Liveschaltung ins Weltall und Eric Schmidt von Google

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *