Galaxy S Advance: Mittelklasse-Smartphone mit 1-GHz-Dual-Core

Als Betriebssystem kommt Android 2.3 zum Einsatz. Das Super-AMOLED-Display mit 4 Zoll Diagonale löst 480 mal 800 Bildpunkte auf. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 494 Euro.

Samsung bietet mit dem Galaxy S Advance (I9070) ab sofort ein neues Mittelklasse-Smartphone an. Es soll in Kürze für 494 Euro unverbindliche Preisempfehlung erhältlich sein. Einige Onlinehändler listen es aber schon ab 360 Euro ohne Vertrag und SIM-Lock.

Das Galaxy S Advance soll in Kürze verfügbar sein (Bild: Samsung).
Das Galaxy S Advance soll in Kürze verfügbar sein (Bild: Samsung).

Das 4-Zoll-Gerät kommt wie kolportiert mit einem 1 GHz schnellen Dual-Core-Prozessor und 768 MByte RAM. Der 8 GByte große interne Speicher ist teilweise vom Betriebssystem belegt, kann aber mittels Micro-SD-Karte um bis zu 32 GByte erweitert werden. Das leicht gewölbte Super-AMOLED-Display löst 480 mal 800 Bildpunkte auf.

Als Betriebssystem dient Android 2.3 (Gingerbread) mit Samsungs TouchWiz-Oberfläche. Music Hub und Game Hub geben Nutzern Zugriff auf Musiktitel und Spiele. Im Social Hub sind Soziale Netze wie Facebook oder Twitter sowie E-Mails gebündelt. Der Dienst AllShare ermöglicht Datenübertragung von Gerät zu Gerät oder in die Cloud.

Außer WLAN nach IEEE 802.11a/b/g/n und Bluetooth 3.0 unterstützt das Quad-Band-Handy auch GPRS, EDGE und UMTS mit HSPA+, das Datentransferraten von bis zu 14,4 MBit/s im Downstream und 5,76 MBit/s im Upstream ermöglicht. Ein Micro-USB-2.0-Port, eine 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse für Kopfhörer und GPS sind ebenfalls an Bord. NFC gibt es optional.

Für Foto- und HD-Videoaufnahmen (1280 mal 720 Pixel) verfügt das Galaxy S Advance über eine 5-Megapixel-Kamera mit LED-Licht in der Rückseite. Eine 1,3-Megapixel-Webcam in der Front lässt sich für Videotelefonie nutzen.

Das Galaxy S Advance misst 12,3 mal 6,3 mal 0,97 Zentimeter und wiegt 120 Gramm. Die maximale Laufzeit des 1500-mAh-Akkus gibt Samsung im 2G-Betrieb mit 15,5 Stunden Gesprächsdauer und rund 24 Tagen Standby an. Bei aktiviertem UMTS sinken die Werte auf 7,2 Stunden respektive 23 Tage.

Themenseiten: Android, Handy, Hardware, Mobil, Mobile, Samsung, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Galaxy S Advance: Mittelklasse-Smartphone mit 1-GHz-Dual-Core

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *