VLC Media Player 2.0 steht zum Download bereit

Die Final liegt für Windows, Mac OS und Linux vor. Sie bringt eine neue Oberfläche unter Mac OS, experimentelle Blu-ray-Unterstützung und skalierbare Untertitel. Außerdem gibt es einen Lizenzwechsel von GPL auf LGPL.

Die VideoLAN-Projektgruppe hat rund drei Wochen nach dem ersten Release Candidate die finale Version 2.0 ihres VLC Media Player (Codename Twoflower) freigegeben. Er steht ab sofort für Windows, Mac OS und Linux zum Herunterladen bereit.

Die Mac-Version kommt mit neuer Oberfläche - links QTX Black und rechts Lion Grey (Bild: VideoLAN).
Die Mac-Version kommt mit neuer Oberfläche – links QTX Black und rechts Lion Grey (Bild: VideoLAN).

Mit dem ursprünglich als Version 1.2 geplanten Update ändert sich die Lizenz der Bibliotheken libVLC und libVLCcore von GNU Public License v2 (GPL) zu Lesser GNU Public License v2.1 (LGPL). Dadurch wird eine Portierung auf andere Plattformen wie Android oder iOS erleichtert, für die der VLC-Kern vorbereitet ist.

Auffälligste Neuerung unter Mac OS ist die runderneuerte Oberfläche, unter Windows und Linux gibt es optisch hingegen kaum Unterschiede zur Vorgängerversion. Twoflower bringt einen komplett überarbeiteten Videokern und neue Ausgabefunktionen wie skalierbare Untertitel und experimentelle Blu-ray-Unterstützung mittels libbluray.

Zudem haben die Entwickler die Hardwarebeschleunigung und die Unterstützung für Multikern-Prozessoren optimiert. Dadurch soll etwa das Dekodieren von H.264 und MPEG-4 deutlich schneller vonstattengehen. Für die Konvertierung können jetzt nahezu alle Videofilter genutzt werden.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Verbesserungen bei Codecs, Demuxern und Filtern. So werden nun unter anderem auch HTTP Live Streaming, MPEG DASH, Lagarith Lossless, ProRes 422 (10 Bit) und WMVP unterstützt. Nach Entwicklerangaben beseitigt Twoflower außerdem mehrere hundert Fehler. Eine Liste aller Änderungen findet sich im offiziellen Changelog.

Die Windows-Version von VLC Media Player 2.0 liegt als Installationsdatei und als Archiv vor. Sie setzt mindestens Windows XP mit Service Pack 2 voraus; ältere Microsoft-Betriebssysteme werden nicht mehr unterstützt. Die Mac-Variante (ab OS X 10.5) gibt es für Intel-CPUs (32 und 64 Bit) sowie für PowerPC. Die Linux-Ausgabe steht als Tarball-Archiv zum Download bereit.

Download:

Version 2.0 des VLC Media Player trägt den Codenamen Twoflower (Screenshot: ZDNet.de).
Version 2.0 des VLC Media Player trägt den Codenamen Twoflower (Screenshot: ZDNet.de).

Themenseiten: Linux, Open Source, Software, VideoLAN, Windows, macOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu VLC Media Player 2.0 steht zum Download bereit

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *