Apple entfernt Plagiate beliebter Spiele aus dem App Store

Es trifft vier Anwendungen von Anton Sinelnikov. Sie sind an Titel wie "Words with Friends" und "Plants versus Zombies" angelehnt. Apples App Store Richtlinien untersagen ausdrücklich "Kopien der Arbeit anderer Entwickler".

Apple hat mehrere Anwendungen aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit beliebten Apps aus seinem App Store entfernt. Wie TechCrunch schreibt, sind davon „Tiny Birds“, „Plants versus Zombie“, „Numbers with Friends“ und „Temple Jump“ betroffen. Die jeweiligen Originale – „Tiny Wings“, „Plants versus Zombies“, „Words with Friends“ und „Temple Run“ – sind jedoch weiterhin erhältlich.

Plagiate im App Store

Zuvor hatte The Guardian über Anton Sinelnikov, den Herausgeber der nun gelöschten Titel, und weitere Programmierer berichtet, weil sie – offenbar bewusst – Apps schreiben, die Kunden mit populären Angeboten anderer Entwickler verwechseln können. Neun andere Apps von Sinelnikov sind demnach weiter erhältlich, bei denen es sich nicht um Plagiate handelt.

Apple macht in seine App-Store-Richtlinien klar, dass an andere Anwendungen angelehnte Apps unerwünscht sind. In der Einleitung der 2010 eingeführten App Store Guidelines heißt es: „Wenn Sie versuchen, das System zu betrügen (beispielsweise durch eine Täuschung beim Prüfverfahren, durch den Diebstahl von Nutzerdaten, durch eine Kopie der Arbeit eines anderen Entwicklers oder durch Manipulationen an Bewertungen), werden Ihre Apps entfernt und Sie vom Entwicklerprogramm ausgeschlossen.“ Unter dem Punkt „Warenzeichen“ weist Apple zudem darauf hin, dass Entwickler auf Nachfrage die Rechte an geschützten Warenzeichen, Geschäftsgeheimnissen oder anderen proprietären Inhalten belegen müssen.

Ähnlichkeiten zwischen Computerspielen sind seit Längerem ein kontrovers diskutiertes Thema. Abgeleitete Werke gelten als wichtiger Teil des Ökosystems, da sie zur Schaffung neuer Genres führen können. Unternehmen wie die Electronic-Arts-Tochter Popcap vertreten den Standpunkt, dass die sogenannten Klone ihrer Spiele neue Ideen liefern, die möglicherweise sogar in künftigen Versionen eingearbeitet werden.

Zuletzt hatten allerdings mehrere Entwickler die Eigenständigkeit bestimmter Anwendungen infrage gestellt. So beschuldigte NimbleBit kürzlich den Social-Games-Anbieter Zynga, dessen kommender Titel Dream Heights sei eine Kopie von Tiny Tower, das Apple zufolge 2011 das beliebteste iPhone-Spiel war. Ähnliche Vorwürfe erhob in der vergangenen Woche auch Buffalo Studios gegen Zynga. Demnach soll Zynga Bingo an dessen Flaggschiff Bingo Blitz angelehnt sein.

Apple wollte sich zu den Berichten nicht äußern. Damit bleibt unklar, ob es Änderungen an seinen Richtlinien plant und wegen welcher Verstöße die vier Apps Sinelnikovs tatsächlich entfernt wurden.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple entfernt Plagiate beliebter Spiele aus dem App Store

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *