Bericht: Entlassungen in Microsofts Marketing haben begonnen

Ein Manager kündigt auf Twitter eine offizielle Erklärung an. Die steht aber weiter aus. Nur ein Blog zitiert einen Sprecher: "Wenige Stellen" könnten wegfallen. Früher war inoffiziell von 40 Prozent die Rede gewesen.

Die Mitte Januar durchgesickerten Stellenstreichungen in Microsofts Marketingabteilung haben Berichten zufolge zum 1. Februar begonnen. Ein Mitarbeiter aus diesem Bereich tweetete, eine offizielle Ankündigung stehe kurz bevor. Es handle sich um eine große Umbaumaßnahme, schreibt der leitende Manager für den Bereich Commercial and Communications, Maher Al-Khaiyat.

Logo Microsoft

Microsoft wollte die Kürzungen gegenüber ZDNet nicht offiziell bestätigen. GeekWire aber zitiert einen Pressesprecher von Microsoft mit den Worten: „Bedenkt man die scnnellen Veränderungen im Technikbereich und die neuen Möglichkeiten für Kunden, sich mit Microsoft in Verbindung zu setzen, ist Marketing für künftige Erfolge wichtiger denn je. Wir führen Schritte durch, um die Efiizienz unseres Marketings zu stärken und Karrieremöglichkeiten für Mitarbeiter in diesem Bereich zu verbessern. Zu diesen Veränderungen gehört auch, dass eine kleine Zahl Stellen wegfällt, um die Ressourcen besser an Geschäftsanforderungen anzupassen und die Rollenverteiliung zu klären.“

Ein Informant hatte vor drei Wochen eine Quote von 40 Prozent genannt, um die die Central Marketing Group (CMG) verkleinert werden soll. Die CMG ist für sämtliche Marketing-Aktionen und die Unternehmenskommunikation weltweit verantwortlich – und zwar für alle Geschäftsbereiche von Microsoft. Sie soll ungefähr 600 festangestellte Mitarbeiter sowie 2000 externe haben. Es könnte aber auch Marketing-Angestellte treffen, die in den Sparten Windows Phone sowie Server und Tools arbeiten. Das Management der Windows-Phone-Sparte hatte Microsoft schon Ende letzten Jahres ausgetauscht. Und Anfang Januar wurde bekannt, dass Robert Wahbe – Chef der Abteilung für Server und Tools – im Februar das Unternehmen verlässt.

Vor drei Jahren hatte Microsoft zuletzt im großen Stil Mitarbeiter auf die Straße gesetzt – weltweit etwa 5000. CEO Steve Ballmer sagte damals, er könne nicht garantieren, dass das Thema Entlassungen damit vom Tisch sei.

Marketing-Manager Maher Al-Khaiyat tweetete über die anstehenden Entlassungen (Screenshot: ZDNet).
Marketing-Manager Maher Al-Khaiyat tweetete über die anstehenden Entlassungen (Screenshot: ZDNet).

Themenseiten: Business, Marketing, Microsoft, Steve Jobs

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: Entlassungen in Microsofts Marketing haben begonnen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *