Fachmesse IT & Media in Darmstadt angekündigt

Sie findet am 30. und 31 Mai im Kongresszentrum Darmstadtium statt. Es haben sich rund 100 Aussteller angekündigt. Die Veranstalter hoffen auf gut 3000 Besucher. Die Messe soll vor allem mittelständische Unternehmen aus der Region ansprechen.

In Darmstadt findet am 30. und 31. Mai 2012 im Kongresszentrum Darmstadtium erstmals die Fachmesse „IT & Media“ statt. Das haben die Veranstalter heute bekannt gegeben. Sie erwarten über 100 Aussteller und planen mit 3000 Besuchern. Neben der Messe mit Ausstellungsbereich ist ein Kongress mit Vorträgen und Podiumsdiskussionen angekündigt. Der Eintritt zur Messe kostet 12 Euro. Studenten und Schüler zahlen 4 Euro.

Die Messe richtet sich an mittelständische Unternehmen aus der Region Rhein-Main-Neckar. Sie soll künftig im jährlichen Turnus stattfinden. Thematisch stehen 2012 Cloud Computing, Social Media, IT-Sicherheit und mobile Strategien im Mittelpunkt. Außerdem sollen Themen wie der Fachkräftemangel und der Kostendruck im Mittelstand aufgegriffen werden. Auf der Ausstellerliste stehen unter anderem die Systemhäuser Bechtle, Concat, Devoteam Danet und GNS Gesellschaft für Netzwerk und Systemintegration, die Standardsoftwareanbieter IFS und Mesonic, der Dienstleister TDS sowie IBM.

Logo der Messe IT&Media

„Mit dem neuen Konzept der IT & Media richten wir uns ganz klar an die Entscheider mittelständischer Unternehmen aus der Region Rhein-Main-Neckar“, so Michael Mattis, Geschäftsführer des Messeveranstalters AMC24. „Damit sich die Messe als Drehscheibe für innovative IT-Lösungen etabliert, arbeiten die wichtigsten Partner aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft in der Region Hand in Hand.“

Schirmherrin ist die ehemalige Justizministerin Brigitte Zypries, derzeit Bundestagabgeordnete für den Wahlkreis Darmstadt. Es unterstützen sie die IHK Darmstadt mit dem Unternehmensnetzwerk IT FOR WORK, das Software-Cluster, der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW), die Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main und die Technische Universität Darmstadt.

In einem Ranking war die 2010 vom Bundesforschungsministerium als „Spitzen-Cluster“ ausgezeichnete Region Rhein-Main-Neckar vom Private-Equity-Unternehmen Truffle Capital mit 12,5 Milliarden Euro softwarebezogener Umsätze im Jahr 2009 als der wichtigste Softwarestandort in Europa ermittelt worden. Auf Platz zwei folgt die Region Paris mit einem Umsatz von 2,4 Milliarden Euro, auf Platz drei der Großraum London. Laut Truffle werden knapp über 50 Prozent des Gesamtumsatzes der hundert größten Softwareunternehmen Europas in der Rhein-Main-Neckar-Region erwirtschaftet. Allerdings beeinflussen SAP und die Software AG die Position in der Liste entscheidend. Sie haben sich für die Messe noch nicht als Aussteller verpflichtet.

Themenseiten: Business, Messen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Fachmesse IT & Media in Darmstadt angekündigt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *