T-Mobile bietet in Großbritannien unbeschränkte Dreifach-Flatrate an

"The Full Monty" ist ab 49 Euro monatlich buchbar. Ohne Aufpreis erhält der Kunde ein Blackberry 9900. Tethering ist erlaubt, und es erfolgt keine Drosselung. Mit einem Limit von 2000 Gesprächsminuten ist der Tarif für 43 Euro im Monat erhältlich.

Die britische T-Mobile hat eine Dreifach-Flatrate namens „The Full Monty“ angekündigt. Für 41 Pfund (49 Euro) sind sämtliche Telefonate innerhalb Großbritanniens, unbeschränkter Internet-Traffic und beliebig viele SMS inklusive. Wer einen Vertrag über 24 Monate abschließt, bekommt außerdem ein Blackberry 9900 – oder iPhone 4S mit 16 GByte gegen 29 Pfund (35 Euro) einmalige Zuzahlung.

T-Mobile legt Wert darauf, dass es sich tatsächlich um einen komplett unbeschränkten Vertrag handelt. Die Internetverbindung wird also nicht ab einer bestimmten Grenze gedrosselt. Sprecher Ben Fritsch sagte Pocket-lint außerdem, eine Nutzung für Tethering (also mit dem Handy als Modem für ein Notebook) sei ebenfalls zulässig.

Daneben gibt es drei weitere Varianten von „The Full Monty“. Für 46 und 61 Pfund (55 bis 73 Euro) ändert sich aber lediglich das Smartphonemodell, das der Kunde bekommt – bis hin zum iPhone 4S mit 32 GByte. Der günstigste Vertrag für 36 Pfund (43 Euro) dagegen dürfte für viele interessant sein, da hier die einzige Einschränkung ein Limit an Gesprächsminuten auf 2000 pro Monat ist. Außerdem muss man für ein iPhone 4S 99 Pfund (119 Euro) zuzahlen. Ohne weitere Kosten gibt es nur iPhone 4, Samsung Galaxy S II und HTC Sensation XE.

Wie Neowin schreibt, ist ein solches Angebot auch für den britischen Markt ein Experiment. Als Grund wird der harte Konkurrenzkampf in Großbritannien vermutet: Das Netz sei wohl ohnehin nicht ausgelastet und könne einige User mit hohem Traffic verkraften, die sich unweigerlich einstellen werden.

T-Mobile UK gehört wie Orange UK zu Everything Everywhere, einem Joint Venture von Deutscher Telekom und France Telecom. Dass der Tarif so auch in anderen Ländern angeboten wird, gilt als unwahrscheinlich: Die Ländertöchter haben bei der Tarifgestaltung weitgehend freie Hand.

Die britische Flatrate "The Full Monty" kennt keine Beschränkungen (Bild: Everything Everywhere).
Die britische Flatrate „The Full Monty“ kennt keine Beschränkungen (Bild: Everything Everywhere).

Themenseiten: Kommunikation, Mobile, Smartphone, T-Mobile, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Florian Kalenda
Autor: Florian Kalenda
Leitender Redakteur ZDNet.de
Florian Kalenda
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu T-Mobile bietet in Großbritannien unbeschränkte Dreifach-Flatrate an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *