Canalys: Apple verkauft dank iPad mehr Computer als HP

Fünf Millionen abgesetzte Macs und 15 Millionen iPads ergeben einen Marktanteil von 17 Prozent. HP kommt im vierten Quartal nur auf 12,7 Prozent. Ohne Tablets gibt es laut Canalys für PC-Hersteller derzeit kaum Wachstumsmöglichkeiten.

Apple ist laut einer Analyse von Canalys im vierten Quartal zum größten PC-Hersteller der Welt aufgestiegen. Insgesamt lieferte das Unternehmen aus Cupertino 15 Millionen iPads und fünf Millionen Macs aus. Damit sicherte es sich einen Anteil von 17 Prozent an den weltweit 120 Millionen verkauften PCs. Hewlett-Packard liegt mit einem Marktanteil von 12,7 auf dem zweiten Platz.

Canalys Logo

„Wir erleben die größte Veränderung in der PC-Industrie seit 20 Jahren“, sagte Steve Brazier, CEO von Canalys, im Gespräch mit ZDNet. „Es ist sehr schwer, sich im klassischen PC-Markt zu verbessern, wenn das gesamte Wachstum von iPads kommt.“ Das iPad habe beispielsweise die Kategorie der Netbooks, die den Markt vor wenigen Jahren angetrieben hätten, stark geschwächt. „Und das ist ein großes Problem für HP“, fügte er hinzu.

Ohne Tablets, die Canalys als „Pads“ bezeichnet, schrumpfte der Markt für Client-PCs im vierten Quartal um 0,4 Prozent. Mit „Pads“ wuchs er gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 16 Prozent.

Unter den Top-5-Anbietern konnte außer Apple lediglich Lenovo seinen Marktanteil ausbauen, wenn auch nur um zwei Prozentpunkte. Apples Plus lag Canalys zufolge bei 6 Punkten. HP, Acer und Dell verloren Anteile.

Ultrabooks werden sich nach Ansicht von Canalys erst nach dem ersten Halbjahr 2012 durchsetzen. Der Erfolg komme in der zweiten Jahreshälfte, in Verbindung mit niedrigeren Preisen, aggressiven Werbekampagnen und einer neuen Prozessorgeneration von Intel, prognostiziert Canalys-Analyst Michael Kauh.

Darüber hinaus erwartet Brazier, dass sich Amazon zu einem führenden Anbieter im PC-Markt entwickeln wird: „In fünf Jahren oder weniger könnte ein Unternehmen wie Amazon ein größerer PC-Hersteller sein als einige der heutigen Top-5-Anbieter.“ Diejenigen, die diese grundlegenden Veränderungen leugneten, seien in Schwierigkeiten.

Im vierten Quartal 2011 soll Amazon mehr als fünf Millionen Kindle Fire ausgeliefert haben. Zusammen mit den anderen Kindle-Produkten des Online-Händlers ergeben sich Verkaufszahlen, die denen führender PC-Hersteller entsprechen.

Canalys zufolge wird sich Amazon mit Geräten wie dem Kindle Fire (links) in wenigen Jahren zu einem wichtigen Konkurrenten von Apple entwickeln (Bild: CNET).
Canalys zufolge wird sich Amazon mit Geräten wie dem Kindle Fire (links) in wenigen Jahren zu einem wichtigen Konkurrenten von Apple entwickeln (Bild: CNET).

Themenseiten: Amazon, Apple, Business, HP, Hardware, Hewlett-Packard, Marktforschung, Mobile, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Canalys: Apple verkauft dank iPad mehr Computer als HP

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *