Vorabversion von Windows 8 für ARM geht angeblich im Februar an Entwickler

Microsoft wird voraussichtlich schon im Februar eine Vorabversion von Windows 8 für ARM an Entwickler verteilen. Nach Auskunft einer Quelle von ZDNet, die ein Gerät eines führenden PC-Herstellers testen konnte, läuft das Betriebssystem inzwischen stabil auf der ARM-Plattform.

„Im Oktober vergangenen Jahres verschreckte Windows 8 auf ARM die Branche, weil es instabil war“, sagte eine andere Quelle, die ebenfalls eine Entwickler-Preview im Februar erwartet. „Was wir aber jetzt sehen, ist stabil.“ Die Informationen stammten nicht direkt von Microsoft, sondern von dessen Hardware-Partnern. „Uns wurde etwas für Februar versprochen.“

Windows 8 läuft auf einem Rechner mit OMAP-4470-Prozessor von Texas Instruments (Bild: Brooke Crothers).
Windows 8 läuft auf einem Rechner mit OMAP-4470-Prozessor von Texas Instruments (Bild: Brooke Crothers).

Eine der Quellen erklärte, dass ARM-Geräte deutlich günstiger seien als vergleichbare Rechner mit Intel-Chips. Sie bezog sich dabei auf ein Produkt mit hohem Bekanntheitsgrad, das auf der Consumer Electronics Show gezeigt worden sei. Mit ARM-Prozessor sei es mehrere Hundert Dollar billiger als mit Intel-CPU. Äußerlich entspreche es dem Intel-Gerät, so die Quelle, die die ARM-Variante schon gesehen haben will. Da sie dieselben Aufgaben erledigen könnten, seien ARM-Geräte eine direkte Konkurrenz zu Ultrabooks mit Intel-Chip.

Eine der Quellen schätzt zudem, dass Windows 8 nahezu gleichzeitig für ARM- und Intel-CPUs erscheinen wird. Eine offizielle Bestätigung seitens Microsoft gebe es bisher aber nicht. Andere Gerüchte wiederum besagen, dass sich die ARM-Version verspäten wird.

Windows 8 ist wohl das wichtigste Betriebssystems-Upgrade von Microsoft seit Windows 3.0. Zum ersten Mal wird ein Mainstream-OS aus Redmond auf Prozessoren von Intel/AMD und ARM laufen. Letzteres ist die Prozessorarchitektur mit der weltweit höchsten Verbreitung. Die größten ARM-CPU-Hersteller sind Texas Instruments, Qualcomm und Nvidia. Laut einer Quelle soll Windows 8 inzwischen auf zwei ARM-Plattformen stabil laufen.

Eine wichtige Frage für den Erfolg von Windows 8 auf ARM sind die verfügbaren Anwendungen. Microsoft Office soll inzwischen ausgezeichnet auf ARM funktionieren. Vorhandene Windows-Software sei jedoch nicht kompatibel. „Mir sind keine Anwendungen von Drittanbietern bekannt, die auf Windows 8 für ARM laufen“, so eine Quelle. Eine Ausnahme seien Metro-Style-Apps für Windows 8, die auf HTML 5 basierten.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Vorabversion von Windows 8 für ARM geht angeblich im Februar an Entwickler

Kommentar hinzufügen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *