Google Earth 6.2 bringt verbesserte Darstellung und Google+-Integration

Google hat seinen virtuellen Globus Google Earth auf Version 6.2 aktualisiert. Das Update bringt eine deutlich verbesserte Darstellung, erweiterte Suche und eine Sharing-Funktion für Google+.

Der Google-Earth-Globus setzt sich wie ein Mosaik aus einer Vielzahl von Satelliten- und Luftbildern zusammen, die zu unterschiedlichen Zeiten und unter verschiedenen Licht- und Wetterverhältnissen aufgenommen wurden. Dadurch ähnelte die dargestellte Oberfläche bei der Draufsicht aus weiter Entfernung bisher oft einem Flickenteppich, weil die Kanten der Einzelbilder deutlich zu erkennen waren.

Mit Version 6.2 führt Google eine neue Rendering-Technik ein, durch die sich ein homogeneres Bild ohne erkennbare Texturkanten ergibt. Die Änderung gilt für alle Versionen von Google Earth und sowohl für die Desktop- als auch die Mobilvariante, wie Produktmanager Peter Birch im Google-Blog schreibt. Das beste Darstellungsergebnis liefere aber die aktuelle Ausgabe.

Nach der Aktualisierung können Nutzer ab sofort auch einen Screenshot der aktuellen Google-Earth-Ansicht direkt aus der Anwendung heraus über Google+ verschicken. Dazu müssen sie sich mit ihrem Google-Konto anmelden und in der rechten oberen Ecke von Google Earth die Schaltfläche „Teilen“ anklicken.

Die Suche von Google Earth bietet jetzt dieselbe Autovervollständigungsfunktion wie Google Maps. Die Optik der Suchleiste wurde ebenfalls überarbeitet. Neu sind zudem Suchlayer, die alle relevanten Suchergebnisse direkt in der Vogelperspektive anzeigen. Es lassen sich auch Fußgänger- und Fahrrad-Routen sowie Strecken von öffentlichen Verkehrsmitteln einblenden.

Download:

  • Google Earth 6.2 für Windows
  • Google Earth 6.2 für Mac OS
  • Der Grand Canyon in Google Earth mit der alten (oben) und der neuen Rendering-Technik (Bild: Google).
    Der Grand Canyon in Google Earth mit der alten (oben) und der neuen Rendering-Technik (Bild: Google).

    Neueste Kommentare 

    Noch keine Kommentare zu Google Earth 6.2 bringt verbesserte Darstellung und Google+-Integration

    Kommentar hinzufügen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *