Google+ öffnet sich für minderjährige Nutzer

In Deutschland und den meisten Ländern sinkt das Mindestalter auf 13 Jahre. Google will Jugendliche mit verschärften Standardeinstellungen vor Fehlern bewahren. Der Orientierung dient auch ein neues Google+ Safety Center.

Google+ hat seine Beschränkung auf Erwachsene aufgegeben. Ab sofort kann jeder dem Sozialen Netz beitreten, der auch ein Google-Konto besitzen darf. In den meisten Ländern, darunter Deutschland, muss man dazu 13 Jahre alt sein. Spanien und Südkorea setzen die Grenze bei 14 Jahren an, in den Niederlanden müssen die Jugendlichen wenigstens 16 sein.

Google+ Logo

Für Minderjährige gelten einige Sonderregeln und strengere Standardeinstellungen als sonst. Schreiben sie beispielsweise eine Videokonferenz öffentlich aus, der jemand beitritt, der nicht zu ihren Kreisen zählt, loggt Google sie automatisch aus der Konferenz aus. Sie müssen sie dann explizit wieder aufnehmen, wenn sie dies möchten. Außerdem erscheint eine zusätzliche Warnmeldung, bevor eine Freigabe beliebiger Inhalte für jedermann erfolgt.

Googles Vizepräsident für Produkte, Bradley Horowitz, schreibt: „Die meisten Online-Tools sind heute so starr und spröde, dass Teenager und junge Erwachsene oft ihren sogenannten Freunden zu viel Zugriff erlauben. Bei Google+ wollen wir ihnen helfen, online sinnvolle Beziehungen aufzubauen.“

Der Sinn eines neuen Google+ Safety Center sei es unter anderem, tolle Funktionen aufzubauen, die Jugendliche unbedingt nutzen wollten, die aber gleichzeitig durch vernünftige Stadardeinstellungen ein sicheres Verhalten ermöglichten, ergänzt Horowitz. Wichtige Punkte für den Jugendschutz seien daneben leicht verfügbare Hilfe und eine einfache Möglichkeit, Missbrauch zu melden.

Das neue Safety Center von Google+ soll vor allem Jugendlichen Orientierung geben (Screenshot: ZDNet).
Das neue Safety Center von Google+ soll vor allem Jugendlichen Orientierung geben (Screenshot: ZDNet).

Themenseiten: Google, Internet, Networking, Soziale Netze

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google+ öffnet sich für minderjährige Nutzer

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *