Samsung bringt Monochrom-Multifunktionsgeräte mit WLAN

Mit zwei Modellen der Reihe SCX-34xx lässt sich direkt drahtlos von Smartphone oder Tablet drucken. Wie die vier übrigen USB-Varianten schaffen sie bis zu 20 Seiten pro Minute. Die Preise liegen zwischen 129 und 199 Euro.

Samsung hat sein Laserdrucker-Portfolio um die kompakte Multifunktionsreihe SCX-34xx erweitert. Sie umfasst insgesamt sechs Monochrom-Modelle mit und ohne Faxfunktion für Privatkunden und Home-Office-Nutzer. Die Versionen SCX-3405W und SCX-3405FW bieten zusätzlich zum USB-Anschluss Ethernet und WLAN nach IEEE 802.11b/g/n. Sonst sind die Neuvorstellungen bis auf das Design weitgehend identisch.

Alle Modelle drucken laut Hersteller bis zu 20 DIN-A4-Seiten pro Minute. Für die erste Seite benötigen sie aus dem Bereitschaftsmodus unter 8,5 Sekunden, aus dem Schlafmodus unter 15,5 Sekunden. Die effektive Druckauflösung beträgt maximal 1200 mal 1200 dpi. Der Prozessor taktet mit 433 MHz, der interne Speicher ist 64 MByte groß.

Der Monochrom-Multifunktionslaser SCX-3405FW ermöglicht das Drucken via WLAN (Bild: Samsung).
Der Monochrom-Multifunktionslaser SCX-3405FW ermöglicht das Drucken via WLAN (Bild: Samsung).

Das maximale monatliche Druckleistung liegt bei bis zu 20.000 Seiten. Samsung empfiehlt jedoch ein monatliches Druckvolumen von 101 Seiten. Die Standard-Papierkassette fasst 150 Blatt mit Grammaturen von 60 bis 163 Gramm pro Quadratmeter. Duplexdruck ist nur manuell möglich. Zur Reichweite der Tonerkartusche macht der Hersteller keine Angaben.

Die Geschwindigkeit beim Scannen und Faxen ist mit bis zu 14 Seiten pro Minute spezifiziert. Die maximale optische Scanauflösung beträgt 600 mal 600 dpi bei bis zu 24 Bit Farbtiefe. Eingescannte Dokumente können direkt auf einem USB-Stick abgelegt werden. Die eigenständige Faxeinheit der F-Varianten ermöglicht das Senden sowie Empfangen von Faxen in Schwarzweiß und in Farbe mit einer Auflösung von bis zu 300 mal 300 dpi.

Den Geräuschpegel im Betrieb gibt Samsung mit unter 50 Dezibel an. Der Stromverbrauch reicht von unter 1,2 Watt im Sleep-Modus bis hin zu knapp 310 Watt im Betrieb. Der Anschluss an den PC erfolgt via USB 2.0. Mit den WLAN-Varianten lässt sich alternativ direkt von Notebook, Smartphone oder Tablet drucken. Die Einrichtung der Drahtlosverbindung erfolgt per Knopfdruck mittels WiFi Protected Setup (WPS). Smartphones, die die Funktion WiFi Direct unterstützen, können eine direkte WLAN-Verbindung ohne Umweg über Router oder Hotspot aufbauen.

Alle Druckverwaltungsfunktionen sind in einem Programm namens „Easy Print Manager“ vereint. Mit der sogenannten Print-Screen-Taste lässt sich der aktuelle Bildschirminhalt auf Knopfdruck auf Papier ausgeben. Auch der Energiesparmodus kann per Tastendruck aktiviert werden.

Die neuen Multifunktionsgeräte sind zu Windows, Mac OS und Linux kompatibel. Sie messen 38,9 mal 27,4 mal 24,9 Zentimeter und zwischen 6,65 Kilogramm und 8 Kilogramm (mit Fax). Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 129 Euro für die reinen USB-Modelle ohne Fax (SCX-3400, SCX-3405), bei 149 Euro für die WLAN-Version ohne Fax (SCX-3405W), bei 169 Euro für die USB-Varianten mit Fax (SCX-3400F, SCX-3405F) und bei 199 Euro für das Topmodell SCX-3405FW mit WLAN und Fax. Die Garantiezeit beträgt zwei Jahre.

Themenseiten: Drucker, Hardware, Samsung, WLAN

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung bringt Monochrom-Multifunktionsgeräte mit WLAN

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *