Apple beantragt Patent auf neue Akkuformen

Statt als Blöcke könnten sie konisch oder pyramidenförmig aufgebaut sein. So soll der Platz in engen Gehäusen von Mobilgeräten besser genutzt werden. Weitere Anträge drehen sich um Fotoschärfe, Tastaturbeleuchtung und Solarpanele.

Apple hat ein Patent auf Elektrodenplatten in verschiedenen Größen und Formen beantragt (laufende Nummer: 20.120.015.236). Sie sollen in kleineren, leichter in kompakten Geräten Platz findenden Akkus Verwendung finden. Dies meldet Patently Apple.

Mögliche Akkuformen aus Apples Patentantrag (Bild: USPTO)
Mögliche Akkuformen aus Apples Patentantrag (Bild: USPTO)

Heutige Akkus sind blockförmig und benötigen einen Großteil des Platzes, der in Smartphones oder Tablets zur Verfügung steht. Gleichzeitig steigen die Anforderungen an den Akku durch Techniken wie 4G-Mobilfunk (LTE) und spieletaugliche Grafikchips.

Mit der neuen Technik wäre es Apple möglich, den Akku auf mehrere ohnehin ungenutzte Ecken und Bereiche eines iPad-Gehäuses zu verteilen. Dies schüfe neue Möglichkeiten für die Designabteilung. Der Antrag enthält als Beispiele Akkupakete mit dreieckiger Grundform ähnlich einer Toblerone, L-förmige, konische und auch pyramidenförmige.

Apple hat zu seinen Akkus auf der Website einen eigenen Informationsbereich eingerichtet. Das Unternehmen wurde früher vielfach für seine nicht wechselbaren Batterien gerügt; mittlerweile hat sich sein Ansatz, den Akku fest ins Gehäuse zu integrieren und einen Wechsel nur durch geschulte Servicetechniker zu ermöglichen, aber fast branchenweit durchgesetzt.

Patently Apple weist außerdem auf einen neuen Antrag zu einem solargetriebenen Macbook hin. In diesem Bereich konnte Apple sich schon zwei Technologien schützen lassen. Zwei weitere Anträge befassen sich mit der Hintergrundbeleuchtung für die Tastatur. Und auch im Kamerabereich will sich Apple weitere Entwicklungen schützen lassen: Im Antrag 20.120.013.775 geht es um Verbesserungen der Schärfe unter iOS.

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Apple beantragt Patent auf neue Akkuformen

Kommentar hinzufügen
  • Am 23. Januar 2012 um 12:54 von makse

    Apple beantragt Patent
    Ich hoffe doch sehr, das die Formulierungen für das Patent diesmal sehr präzise sind. Da es anscheinend nur um die Bauform geht, ist eine echte Innovation nicht ersichtlich.
    Will Apple wieder einmal nur den Fortschritt verhindern und ggf. mit überzogenen Lizenz-Zahlungen Geld machen ?

    • Am 12. Februar 2012 um 18:36 von Klabec

      AW: Apple beantragt Patent auf neue Akkuformen
      Klar, Apple ist doch genau dafür bekannt: Fortschritt verhindern und ausschließlich von Lizenzgebühren leben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *