CES: Lenovo präsentiert Ultrabook „Yoga“ mit Touchscreen

Es lässt sich um 360 Grad nach hinten falten und so als Tablet nutzen. Außerdem präsentiert Lenovo das All-in-One-System A720 sowie vier neue Notebooks: die "Ultra-Laptops" U310 und U410 sowie die "Mini-Notebooks" S200 und S206.

Lenovo hat auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas ein Ultrabook vorgestellt, das sich um 360 Grad nach hinten zusammenfalten und so in ein Tablet verwandelt lässt. Das IdeaPad Yoga genannte Gerät besitzt einen 13,3 Zoll großen Touchscreen, der 1600 mal 900 Bildpunkte auflöst. Als Betriebssystem kommt Windows 8 zum Einsatz.

IdeaPad Yoga (Bild: Lenovo)
IdeaPad Yoga (Bild: Lenovo)

Je nach Konfiguration verfügt das Yoga über bis zu 8 GByte RAM und eine 256 GByte große SSD. Angetrieben wird es von Prozessoren aus Intels Core-i-Familie.

An seiner dicksten Stelle misst das Yoga 1,69 Zentimeter – laut Hersteller ist es das dünnste Convertible-Ultrabook auf dem Markt. Sein Gewicht gibt Lenovo mit 1,47 Kilogramm an. Das IdeaPad Yoga kommt in der zweiten Hälfte 2012 auf den Markt. Laut Lenovo beläuft sich der unverbindliche Verkaufspreis der kleinsten Konfiguration auf 1199 Dollar.

Gleichzeitig hat Lenovo auf der CES ein weiteres All-in-One-Gerät namens IdeaCentre A720 präsentiert. Es kommt mit einem 27 Zoll großen Touchscreen, der sich zwischen minus 5 und plus 90 Grad drehen lässt. Angetrieben wird es ebenfalls von Intels Core-Prozessoren. Als Grafiklösung kommt ein Geforce-Chip von Nvidia zum Einsatz. Zudem bietet das Gerät bis zu 1 Terabyte HDD-Speicher sowie eine bis zu 64 GByte große SSD. Eine Webcam ist ebenfalls an Bord. Das IdeaCentre A720 startet in der ersten Hälfte 2012 mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1299 Dollar.

IdeaPad U410 (Bild: Lenovo)
IdeaPad U410 (Bild: Lenovo)

Ebenfalls neu sind zwei „Ultra-Laptops“ und zwei „Mini-Notebooks“: Die IdeaPads U310, U410, S200 und S206. Lenovos „Ultra-Laptops“ IdeaPad U310 und U410 mit 13,3 beziehungsweise 14 Zoll Bildschirmdiagonale verfügen ebenfalls über Intel-Core-CPUs und eine SSD mit 64 GByte. Sie sind 1,8 beziehungsweise 2,1 Zentimeter dick und wiegen 1,7 respektive 1,9 Kilogramm. Damit sind sie für Ultrabooks vergleichsweise dick und schwer. Beide erreichen laut Hersteller eine Akkulaufzeit von bis zu acht Stunden. Marktstart ist im Mai zu Preisen ab 699 Dollar.

Als „Mini-Laptop“ bezeichnen die Chinesen die 11,6-Zoll-Geräte S200 und S206. Ihr Bildschirm löst 1366 mal 768 Bildpunkte auf. Beide wiegen 1,3 Kilogramm und sind 2 Zentimeter dick. Das Atom-basierte S200 kann mit einer 500 GByte großen HDD oder einer SSD mit 32 GByte bestückt werden. Das AMD-basierte S206 kommt nur mit der Festplattenoption. Weitere Features sind 2 GByte RAM, ein USB-3.0-Port sowie USB 2.0, HDMI und ein SD-Kartenleser. Die Akkulaufzeit gibt Lenovo mit „über vier Stunden“ an.

Themenseiten: CES, Hardware, Lenovo, Messen, Mobile, Netbooks, Notebook, Tablet, Ultrabook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CES: Lenovo präsentiert Ultrabook „Yoga“ mit Touchscreen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *