Offizielles Unlocker-Tool für Windows Phone 7 vorübergehend ausverkauft

Es handelte sich um ein Kontingent von 10.000 Tokens. Die Menge war mit Microsoft abgesprochen. Die Entwickler haben noch nicht entschieden, ob sie die Zahl erhöhen wollen.

ChevronWP7-Logo

Das seit Anfang November mit dem Segen von Microsoft angebotene Unlocker-Tool für Windows Phone 7 ist vorübergehend nicht erhältlich. Wie die Entwickler Rafael Rivera, Chris Walsh und Long Zheng mitteilen, wurden bis zum Jahresende 10.000 Stück der „ChevronWP7 Labs“ genannten Anwendung verkauft. Damit sei die ursprünglich mit Microsoft abgesprochene Zahl erreicht.

„Unsere Vereinbarung mit Microsoft war, nicht mehr als 10.000 Tokens zu verkaufen“, schreiben die Entwickler in einer inzwischen gelöschten Twitter-Nachricht. „Wir diskutieren, ob wir die Zahl erhöhen.“

Berichten, dass Microsoft die weitere Verteilung des Unlocker-Tools gestoppt habe, widersprach Rivera in seinem Blog WithinWindows. Bisher sei Microsoft überhaupt noch nicht auf das knappe Kontingent angesprochen worden. Walsh, Zheng und er hätten noch nicht entschieden, ob sie das Tool weiterhin anbieten wollten. „Sie können uns keine weiteren Unlocks zur Verfügung stellen, weil wir sie noch gar nicht gefragt haben. Sollten wir fragen, dann sind wir sicher, dass Microsoft positiv antworten wird – wie auch schon früher.“

ChevronWP7 ermöglicht es, Smartphones mit Microsofts Mobilbetriebssystem Windows Phone 7 freizuschalten, um handgestrickte Anwendungen zu installieren. Allerdings umgeht der Unlock nicht die seit Mango bestehende Interop-Sperre, die es verhindert, nativen Code aus einer .NET-Anwendung aufzurufen, um somit beispielsweise auf Kamera oder Registry zuzugreifen. Interessierte Nutzer müssen sich auf der ChevronWP7-Website mit ihrer Windows-Live-ID anmelden und eine Gebühr von 9 Dollar pro Handy zahlen. Anschließend können sie ihren selbstgeschriebenen Code auch anderen zur Verfügung stellen.

Die Entwickler von ChevronWP7 haben nach eigenen Angaben mit Microsoft vereinbart, nicht mehr als 10.000 Einheiten des Unlocker-Tools zu verkaufen (Bild: ChevronWP7).
Die Entwickler von ChevronWP7 haben nach eigenen Angaben mit Microsoft vereinbart, nicht mehr als 10.000 Einheiten des Unlocker-Tools zu verkaufen (Bild: ChevronWP7).

Themenseiten: Jailbreak, Microsoft, Mobil, Mobile, Smartphone, Windows Phone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Offizielles Unlocker-Tool für Windows Phone 7 vorübergehend ausverkauft

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *